Albatours Blog

Die beste Packliste für eine Klassenfahrt nach Prag

Sie planen mit Ihren Schülern eine Klassenfahrt nach Prag? Damit dieses Jahreshighlight ein voller Erfolg wird, ist eine frühzeitige Planung erforderlich. Wir von albaTours unterstützen Sie und Ihre Schüler gerne nicht nur bei der Organisation der Reise, sondern auch beim Packen der Koffer. Dafür haben wir für Sie zusammengefasst was bei einer Klassenfahrt nach Prag nicht fehlen darf.

Diese Kleidung darf bei einem Städtetrip nach Prag nicht fehlen!

Bei einer Tour zu Sehenswürdigkeiten, wie der Prager Burg, sollten die Schüler bequeme und sportliche Kleidung tragen. In Prag gibt es viel zu entdecken und oft werden viele Kilometer am Tag zurückgelegt. Diese Kleidung sollten die Schüler dabeihaben:

  • Bequeme Turnschuhe

  • Regen- und windfeste Jacke

  • Lockere Hosen

  • Socken

  • Unterwäsche

  • T-Shirts

  • Pullover

  • Schlafanzug

In der kälteren Jahreszeit sollte beispielsweise für einen Spaziergang über die Karlsbrücke eine Mütze, eine dicke Jacke und ein Schal eingepackt werden. Im Sommer sind Badesachen wichtig, um sich im Moldaufreibad abkühlen zu können.

Auch auf Klassenfahrten möchten ältere Schüler sicherlich gerne einmal ausgehen und sich schick anziehen. Hierfür dürfen etwas schickere Kleidungsstücke nicht fehlen. Vor allem, wenn ein Ausflug in die Prager Oper geplant ist, sollten die Schüler passende Kleidung dabei haben.

Erste-Hilfe-Set und Hygieneartikel für die Reise

Damit die Klassenfahrt nach Prag kein schlimmes Ende nimmt, achten Sie darauf, dass ein Erste-Hilfe-Set eingepackt ist. In diesem sollten beispielsweise Pflaster und Schmerztabletten vorhanden sein. Fragen Sie vorab zudem ab, ob einige Schüler spezielle Medikamente benötigen, die regelmäßig einzunehmen sind. Diese Medikamente dürfen auf keinen Fall im Koffer fehlen, um Schlimmeres zu vermeiden. Da der Sommer in Prag mitunter sehr warm werden kann, sollten Sie und Ihre Schüler außerdem an ausreichend Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor denken. Darüber hinaus dürfen diese Hygieneartikel im Gepäck nicht fehlen:

  • Zahnbürste und Zahnpasta

  • Duschgel und Shampoo

  • Deodorant

  • Haarbürste

  • Hygieneartikel für Frauen

  • Desinfektionsmittel für die Hände

Denken Sie an alle wichtigen Dokumente

Das Wichtigste ist, dass Sie und die Schüler alle notwendigen Dokumente dabei haben. Ansonsten kann die Klassenfahrt schnell für den ein oder anderen ins Wasser fallen. Buchungsbestätigungen und andere Unterlagen für die Hin- und Rückreise, die Unterkunft und die geplanten Aktivitäten in Prag müssen eingepackt sein. Alle Teilnehmer müssen außerdem an ihren Personalausweis oder Reisepass, ihre Krankenversicherungskarte und ihren Impfausweis denken. Bei jüngeren Schülern empfehlen wir Ihnen, wichtige Dokumente der Schüler gesammelt während der Reise aufzubewahren, damit nichts verloren geht.

Vorab sollte eine bestimmte Summe für Taschengeld ausgemacht werden, damit sich die Schüler Souvenirs in Prag kaufen können. Damit Wertsachen nicht geklaut werden, ist eine Bauchtasche sehr hilfreich. In dieser können ebenfalls die wichtigsten Notfallnummern verstaut werden.

Sorgen Sie für Spaß und Ablenkung bei der Hin- und Rückreise

Egal, ob Sie mit dem Flugzeug, dem Bus oder mit der Bahn nach Prag reisen: Schüler sind während langen Wartezeiten schnell gelangweilt. Für Ablenkung während der Hin- und Rückreise können Sie und Ihre Schüler zum Beispiel folgende Utensilien einpacken:

  • Bücher

  • MP3-Player

  • Kopfhörer

  • Smartphone

  • Spiele

Erinnern Sie die Schüler an Ladegeräte und Steckdosenadapter für die technischen Geräte. Bieten Sie Ihren Schülern zudem einen Reiseführer für Prag an, damit sie sich vorher über die Stadt informieren können. Falls Sie mit dem Bus fahren, können Sie Abschnitte des Reiseführers auch über die Sprechanlage den Schülern vorlesen.

Mit all diesen Tipps zum Packen steht der Klassenfahrt nach Prag nichts mehr im Wege. Erstellen Sie eine Checkliste für Ihre Schüler und kopieren Sie diese, sodass jeder einen genauen Überblick hat. Schauen Sie sich für die weitere Planung gerne bei albaTours nach Angeboten für Hotels und modernen Jugendherbergen um. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie zudem die komplette Organisation der Klassenfahrt nach Prag.

Mehr lesen

Ihre Klassenfahrt nach Rom – mit albaTours Reisen

Die Weltmetropole Rom ist nicht nur italienische Hauptstadt, sondern vor allem ein Ort voller Geschichte und Charme. Entdecken Sie gemeinsam mit Ihren Schülern die Vielfalt der „Ewigen Stadt“ und profitieren Sie dabei von der langjährigen Erfahrung von albaTours Reisen mit Klassenfahrten und Studienreisen.

Individuelle Angebote und persönliche Planung

Gerne planen wir mit Ihnen gemeinsam und stellen die passende Kombination aus Anreise, Unterkunft und Programm zusammen. Wenn Sie bereits einen ersten Eindruck vom finanziellen Umfang bekommen wollen, können Sie unseren nützlichen Reisekalkulator verwenden. Wählen Sie dazu eine Unterkunft und gegebenenfalls Zusatzleistungen aus und lassen Sie sich den Preis anzeigen.

Die Anreise nach Rom ist per Flugzeug, Bus oder Bahn möglich. Von vielen deutschen Flughäfen kann Rom fast täglich erreicht werden. Wir suchen Ihnen die günstigste Verbindung heraus und übernehmen für Sie die Buchung. Dafür wird pro Person ein kleiner Aufpreis berechnet. Für die Einreise nach Italien ist übrigens kein Reisepass vonnöten, ein Personalausweis genügt. Sollten Schüler mitreisen, deren Pass aus einem Nicht-EU-Land stammt, sollten die genauen Einreisebestimmungen allerdings zur Sicherheit vorab bei der italienischen Botschaft nachgefragt werden.

Hinsichtlich Ihrer Unterkunft in Rom können Sie zwischen verschiedenen Unterbringungen wählen. Wollen Sie das Leben in Rom Tag und Nacht vor Ort erleben und Ihren Schülern das echte „Dolce Vita“ näherbringen? Dann entscheiden Sie sich für ein Hotel im Stadtzentrum. Mit den meisten Hotels arbeiten wir direkt zusammen, dadurch können wir Ihnen günstige Preise ermöglichen. Wollen Sie hingegen nachts lieber umgeben von Natur zur Ruhe kommen und Ihren Schülern mehr Platz und vielleicht sogar einen Pool bieten? Dann ist eine Unterbringung auf einem Campingplatz am Rande der pulsierenden Stadt die richtige Wahl. Wir achten bei all unseren Unterkünften darauf, dass sie für Schüler geeignet sind und Sie mit Bus oder Metro schnell in die Innenstadt gelangen können.

Rom hautnah erleben

In Roms Zentrum angekommen, sind fast alle der zahlreichen Sehenswürdigkeiten fußläufig zu erreichen. Zu den bekanntesten Gebäuden zählt definitiv das Kolosseum. Bis zu 50.000 Zuschauer passten dort hinein und konnten den Gladiatorenkämpfen und sogar nachgestellten Seeschlachten beiwohnen. Heute wohnen knapp drei Millionen Menschen in Rom, damit ist sie die größte Stadt Italiens. In der Antike stellte vor allem das Forum Romanum das politische und religiöse Zentrum des römischen Lebens dar.

Zahlreiche Museen für die verschiedensten Epochen und Fachgebiete können von Schulklassen sogar kostenlos besucht werden. Wir informieren Sie gerne näher darüber, welches Museum zu Ihren aktuell behandelten Unterrichtsthemen passt.

Einer Ihrer Programmpunkte sollte in jedem Fall eine Tour durch den Vatikan sein. Der Stadtstaat ist der Hauptsitz der römisch-katholischen Kirche und liegt inmitten Roms Innenstadt. Nur circa eintausend Menschen leben dort – einer von ihnen ist der Papst. An vielen Stellen können Sie uralte, bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die sixtinische Kapelle oder Michelangelos Meisterwerke bewundern. Dem beeindruckenden Petersdom und dem davor liegenden Petersplatz sollten Sie definitiv einen Besuch abstatten. 

Die Basilika, in der bis zu 20.000 Menschen Platz finden, ist die wichtigste Kirche Roms. Der Eintritt in den prächtigen und kunstvoll gestalteten Dom ist kostenlos, lediglich beim Aufgang zur Kuppel fallen Gebühren an. In jedem Fall sollten Sie die Sicherheitskontrolle am Eingang zeitlich mit einplanen und daran denken, dass Schultern und Beine bedeckt sein müssen, um den Dom betreten zu dürfen. Seit 1980 sind die Vatikanstadt, der Petersdom und Roms Altstadt UNESCO Weltkulturerbe. Freuen Sie sich schon jetzt auf eine spannende und unvergessliche Reise in die ewige Stadt!

Ein weiteres Wahrzeichen, das einem auf Fotos und in Filmen immer wieder begegnet, ist der berühmte Trevi Brunnen. Man sagt, der Wurf einer Münze über die Schulter hinweg in den Brunnen bringe Glück. Wirft man zwei Münzen, verliebe man sich sogar in einen Römer oder eine Römerin. So kommt jedes Jahr bis zu eine Million Euro zusammen, die aus dem Wasser herausgesammelt und für wohltätige Zwecke gespendet werden. Der größte Brunnen Roms ist vor allem für seine großen und auffälligen Skulpturen bekannt.

Das zuverlässige Rundum-Servicepaket für Ihre Gruppenreise nach Rom

Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung können wir auf unzählige erfolgreiche Schulfahrten und Gruppenreisen zurückblicken. albaTours ist zertifiziertes Mitglied von Reisenetz, dem Deutschen Fachverband für Jugendreisen. Dadurch garantieren wir unseren Kunden, dass wir umfassende Leistungen anbieten und wir Ihnen vor und während der Reise in allen Belangen zur Seite stehen. Profitieren Sie von unserem umfassenden Service:

  • Sonderprogramme: ergänzende Führungen, Transfers, Tickets und mehr

  • albaDat: die Datenbank für Ihre gesammelten Informationen

  • Der HalbaBus: unser Angebot für kleinere Gruppen

  • Reisepreissicherungsschein der R+V Versicherungs AG bei jeder Buchung

  • Studienordner mit zahlreichen Informationen über Orte und Denkmäler

  • Notrufnummer: auch während der Reise sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar!

  • Reiseversicherung – Krankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Unfallversicherung – alles in einem Paket!

Rom ist ein einziges großes Museum, an jeder Ecke lässt sich etwas Neues entdecken. Dank der vielen antiken Gebäude können sich Ihre Schüler ein lebhaftes Bild vom Aussehen des alten Römischen Reiches machen. Kontaktieren Sie uns noch heute und gehen Sie gemeinsam mit Ihren Schülern auf Entdeckungsreise im faszinierenden Rom!

Mehr lesen

Klassenfahrt nach Wien – Unterkünfte und Programm zu besten Preisen

Sie sind auf der Suche nach der perfekten Klassenfahrt, die für Begeisterung bei Ihren Schülern sorgt und auch fachlich weiterbildet? Dann empfehlen wir von albaTours eine Klassenfahrt in die attraktive Kulturstadt Wien. Wir übernehmen für Sie die Unterkunftssuche, Programmgestaltung und vollständige Reiseorganisation, bei der Lehrer und Schüler gleichermaßen zufriedengestellt sind.

Deshalb lohnt sich eine Klassenfahrt nach Wien

Die Stadt an der Donau überzeugt als UNESCO-Welterbe durch ihre Vielseitigkeit und ihre prächtige Architektur. Es gibt kaum ein Fachgebiet, das in Wien keine interessanten Ausflüge und Entdeckungen bietet. Insbesondere die Barockschlösser Schönbrunn und Belvedere sowie die Wiener Hofburg mit den Kaiserappartements, dem Sissi Museum und der Silberkammer rücken die frühere Kaiserstadt in ein vornehmes Licht. Die Palastkomplexe geben einen realistischen Eindruck, wie Herrscher einst lebten – insbesondere die Fans der weltbekannten Kaiserin Sissi werden begeistert sein.

Um besonders schöne Ecken von Österreichs Hauptstadt zu sehen, sind meist keine weiten Strecken zurückzulegen. So ist neben der Hofburg auch der weltberühmte gotische Stephansdom unmittelbar im Zentrum zu finden. Das Wahrzeichen ist eine besonders beliebte und beeindruckende Sehenswürdigkeit, die Sie bei Ihrem Aufenthalt in Wien nicht missen sollten. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur können Sie aber auch schnell und unkompliziert die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten, die weiter außerhalb liegen, erreichen.

Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek mit seinen detailreichen Fresken und die vielen verschiedenen Museen sind außerdem einen Besuch wert. Und auch für Musikbegeisterte ist in der „Weltstadt der Musik“ ein reichhaltiges Angebot zu entdecken. Der Besuch bei den Wiener Philharmonikern oder die Besichtigung des „Goldenen Saals“ vom Wiener Musikverein sind nur einige nennenswerte Möglichkeiten.

Um für Ihre Schüler Abwechslung zum Kulturprogramm zu schaffen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Wiener Prater. Die weitläufige Anlage mit dem abenteuerlichen Freizeitpark überzeugt mit vielen verschiedenen Attraktionen, die für großen Spaß sorgen. Aber auch viele weitere Freizeitaktivitäten sind in Wien möglich und warten darauf, von Ihnen und Ihren Schülern entdeckt zu werden.

Individuelles Programm durch Ihren Schulfahrtenspezialist 

Wir bieten erstklassige Fahrten für Klassen aller Schularten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unterkunft, Programmgestaltung und Reiseorganisation erhalten Sie bei uns aus einer Hand. Besonderen Wert legen wir dabei auf hohen Komfort: Bereits Ihre Anreise gestalten wir so angenehm wie möglich. So werden Sie bei einer Busreise von einem höflichen Fahrer in einem modernen Fahrzeug, das mit einer Toilette, Klimaanlage und Steckdosen ausgestattet ist, sicher und mit genügend Pausen zum Ziel gebracht. Und auch für die geeignete Unterkunft in zentraler Lage sorgen wir selbstverständlich. Unsere Vertragspartner sind preiswert und werden von uns regelmäßig auf Eignung geprüft.

Für eine Klassenfahrt nach Wien empfehlen wir Ihnen das A+O Hostel Wien Hbf oder das A+O Hostel Wien Stadthalle. Beide Unterkünfte sind sehr gut für Anreisen mit dem Bus oder der Bahn geeignet und stellen einen idealen Ausgangspunkt für viele Ausflüge dar. Etwas weiter außerhalb, aber dafür besonders idyllisch und mit guter Anbindung, ist die einladende Schlossherberge Wilhelminenberg gelegen. Damit Ihnen die Auswahl leichter fällt, finden Sie eine detaillierte Beschreibung aller Unterkünfte in unserem albaTours-Dossier.

Damit Sie so wenig Aufwand wie möglich haben, organisieren wir außerdem ein mit Ihnen abgestimmtes Programm. Wir bieten Ihnen vielfältige Fachprogramme mit interessantem Input für Biologie, Mathematik, Physik, Geografie, Deutsch, Latein, Kunst und Geschichte an. Diese wurden von kompetenten Pädagogen und Reiseleitern entwickelt und auf Schüler perfekt abgestimmt. Auf diese Weise können Sie sich sicher sein, dass Sie die Zeit in Wien mit den Schülern optimal nutzen.

Warum Sie auf unsere Dienstleistung vertrauen sollten

Ein zuverlässiger und umfangreicher Service zeichnet uns außerdem aus. Flexibilität, Unterstützung bei der selbstständigen Programmplanung, ein großes Angebot an Sonderprogrammen, eine 24-Stunden-Notrufnummer und Reiseversicherungen sind nur einige Beispiele unserer Serviceleistungen.

Sie können sich jederzeit auf unsere touristische Kompetenz, die den pädagogischen Zielsetzungen Ihrer Klassenfahrt gerecht wird, verlassen: Wir verfügen über mehr als 35 Jahre Erfahrung und wurden durch das etablierte Qualitätssiegel des Reisenetz e.V. „geprüfte Reisenetz-Qualität“ als Schulfahrtenspezialist zertifiziert.

Gerne erstellen wir Ihnen kostenlos und unverbindlich ein Angebot – dabei versprechen wir ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen oder Beratungsbedarf!

Mehr lesen

Die Klassenfahrt steht an: Checkliste für Lehrer – haben Sie an alles gedacht?

Die Klassenfahrt ist besonders für junge Lehrer eine aufregende Angelegenheit. Mehrere Tage mit den Schülern in einem fremden Land oder einer fremden Stadt zu verbringen – da gibt es einiges zu beachten. Umso wichtiger ist eine gut organisierte und strukturierte Vorbereitung. albaTours hat für Sie eine Liste mit den wichtigsten organisatorischen Punkten und Fragen zusammengestellt, die Sie vor Antritt Ihrer Reise beachten sollten.

Was Sie weit im Vorfeld klären sollten

Die Planung beginnt idealerweise schon ein halbes bis ganzes Jahr im Voraus. Nur so haben Sie genug Vorlauf, damit bis zum eigentlichen Termin alles geklärt ist und nicht in letzter Sekunde noch organisatorische Probleme auftreten. Dabei sollten Sie sich um folgende Punkte kümmern:

  • Information über die Klassenfahrt-Richtlinien

  • Ziel der Klassenfahrt mit der Klasse abstimmen

  • Zustimmung der Schulleitung besorgen

  • Zustimmung der Eltern einholen

  • Welche Begleitpersonen kommen mit?

  • Liegen keine Konferenzen oder Klassenarbeiten im Zeitraum der Fahrt?

  • Informationen beim gewünschten Reiseveranstalter beschaffen

  • Welche Kosten sind zu erwarten?

  • Gibt es Möglichkeiten, Zuschüsse zu erhalten?

Möglichst frühzeitig sollten Angebote von Reiseveranstaltern wie albaTours eingeholt, Anträge auf Zuschüsse gestellt und eigene Aktionen zur Finanzierung durchgeführt werden, damit klar ist, welche Kosten tatsächlich auf alle Beteiligten zukommen.

Jetzt geht’s los: Das sollten Sie kurz vor dem Reiseantritt beachten

Rückt die Reise näher, wird es Zeit, sich mit den Details zu befassen. Planen Sie gemeinsam mit dem Reiseveranstalter und Ihren Begleitern ein Programm – denken Sie aber auch über Alternativen nach. Was passiert beispielsweise, wenn das Wetter nicht mitspielt? Informieren Sie sich über eventuelle Anmeldepflichten in verschiedenen Museen. Gestalten Sie zudem, am besten nach Absprache mit Ihrer Klasse, eine Checkliste für Ihre Schüler. Unbedingt sollten Sie die diese darauf hinweisen, Ausweis oder Reisepass und gesundheitliche Unterlagen wie Krankenkarte und Impfpass mit zuführen. Auch sollten die Verhaltensregeln für die Fahrt geklärt und natürlich die Eltern informiert sein. Erkundigen Sie sich außerdem, ob Sie bei Ihren Schülern auf Besonderheiten wie Lebensmittelallergien oder Medikamenteneinnahme achten müssen. Geben Sie diese Informationen auch unbedingt an Ihren Reiseveranstalter weiter.

Daran sollten Sie bei Reiseantritt denken

Wenn die Reise beginnt, sollten Sie grundsätzlich Folgendes in der Tasche haben:

  • Gutscheine für die Unterkunft und die Programme vor Ort.

  • Programm inklusive Anfahrtsmöglichkeiten und Öffnungszeiten

  • Flugtickets, Eintrittskarten etc.

  • Notfallkontakt des Reiseveranstalters

  • Kontakte der Reise- und weiterer Versicherungen

  • Kontakte wichtiger Ansprechpartner an der Schule und vor Ort

  • Unterschriebene Merkblätter und Einverständniserklärungen der Eltern

  • Gegebenenfalls von den Schülern unterzeichnete Verhaltensverträge

  • Klassenliste mit Schulstempel (die Namen der Begleitlehrer bitte nicht vergessen)

  • Erste-Hilfe-Set, Reise-Apotheke

  • Spiele oder andere Beschäftigungsmöglichkeiten

Sollten Sie ein spezielles Programm und Lernunterlagen geplant haben, vergessen Sie natürlich nicht, alles hierfür Nötige mitzubringen. Sind alle Unterlagen rechtzeitig vorhanden, können Sie der Klassenfahrt entspannt entgegensehen und sich während der Reise auf das Wesentliche konzentrieren.

Mehr lesen

Klassenfahrten steuerlich absetzen – geht das?

Eine Klassenfahrt ist eine gute Gelegenheit, mit den Schülern gemeinsam Zeit außerhalb des Klassenzimmers zu verbringen und den Unterricht mit Erfahrungen und Wissen aus anderen Städten und Ländern zu ergänzen. Das ist jedoch auch immer mit Kosten verbunden, sowohl für die Schüler als auch für die Lehrer. Da es sich hierbei jedoch nicht um Ihren Privaturlaub handelt, können Sie die Kosten mitunter von Ihrer Steuer absetzen. Welche Möglichkeiten Sie haben und welche Ausgaben betroffen sind – im Folgenden haben wir von der albaTours Reisen - GmbH Infos zusammengetragen. Welche Möglichkeiten haben Sie?

Grundsätzlich besteht für alle Lehrer die Möglichkeit, Werbungskosten in der Steuererklärung anzuführen, die von der Steuer abgesetzt werden. Werbungskosten sind berufliche Ausgaben, die während Ihrer Lehrertätigkeit entstehen. Neben den gängigen Ausgaben für Fahrtkosten auf Ihrem täglichen Arbeitsweg sowie für Lehrmaterialien und Fortbildungen, gehören auch Klassenfahrten unter bestimmten Bedingungen zu den absetzbaren Kosten. Darüber sollten Sie sich am besten schon vor Antritt der Reise informieren, damit Sie die nötigen Unterlagen zusammentragen können.

Welche Kosten lassen sich absetzen?

Eine Klassenfahrt wird vor dem Gesetz wie eine Dienstreise behandelt. Daher können Sie folgende Kosten als Werbungskosten in Ihre Steuererklärung aufnehmen:

  • Fahrtkosten
  • Reisenebenkosten wie Parkgebühren & Eintrittskarten
  • Übernachtungskosten
  • Verpflegungskosten

Bei Fahrtkosten mit dem Auto ist in der Regel von einer Dienstreisenpauschale mit 30 Cent pro Kilometer auszugehen, bei öffentlichen Verkehrsmitteln geben Sie den gesamten Ticketpreis an. Im Hinblick auf Übernachtungskosten sollten Sie nur die reinen Kosten für die Übernachtung anrechnen. Ist Verpflegung inbegriffen, wird diese separat abgerechnet. Hier steht Ihnen im Schnitt eine Verpflegungspauschale von 12 Euro pro Tag zu.

Was muss beachtet werden, damit die Rückerstattung klappt?

Für eine steuerliche Rückerstattung müssen Sie Nachweise über Ihre absetzbaren Ausgaben erbringen. Dazu bewahren Sie alle Belege und Buchungsbestätigungen auf. Auch Kosten rund um die Vorbereitung können oft abgesetzt werden, beispielsweise die Anschaffung eines Reiseführers. Schon schwieriger wird es bei einer Vorbereitungsreise. In vielen Fällen ergibt es aber durchaus Sinn, bereits im Vorfeld abzuklären, ob der geplante Ablauf einer Reise funktionieren kann. Lassen Sie sich in diesem Fall unbedingt bestätigen, dass Sie vor Ort waren, beispielsweise bei der Jugendherberge oder in Museen, die Sie später mit Ihrer Klasse besuchen wollen. Insgesamt müssen Sie immer nachweisen können, dass die Reise nicht nur Ihrem Privatvergnügen dient. Sprechen Sie im Zweifelsfall im Vorfeld mit einem Steuerberater, welche Belege Sie vorweisen können sollten und lassen sie sich lieber zu viel als zu wenig bestätigen.

Mehr lesen

„Und dann hat‘s Peng gemacht“ – Versicherungsschutz auf der Klassenfahrt

Der Alptraum eines jeden Elternteils oder Lehrers: Die Klassenfahrt führt das Kind in die Fremde und dann passiert irgendetwas Unschönes. Dabei muss man nicht einmal von schlimmen Unfällen ausgehen, die statistisch gesehen eher selten vorkommen. Aber wir alle kennen unsere Kinder und manche haben leider auch tollpatschige Momente. Ein kurzes Versehen reicht aus, damit eine Scheibe zu Bruch geht oder eine Schramme fachmännisch versorgt werden muss. Doch wer für den Schaden aufkommt, ist oft unklar. Reiseprofis wie albaTours geben deshalb gern umfassende Informationen, welcher Versicherungsschutz bei einem Unfall auf der Klassenfahrt besteht.

Wer ist wann auf der Klassenfahrt versichert?

Teilnehmende Schüler und Lehrer sind auf der Klassenfahrt grundsätzlich abgesichert. Der Versicherungsschutz bei Unfällen erfolgt durch die gesetzliche Unfallversicherung. Dies ist aber nur gegeben, solange der Unfall bei Aktivitäten oder zu Zeiten erfolgt, die mit der Klassenfahrt zusammenhängen oder unter Betreuung der Lehrkraft stattfinden. Bei Verletzungen durch körperliche Gewalt unter den Schülern greift die gesetzliche Versicherung, wenn es sich um eine Sache schulischer Art handelt, die zum Beispiel auch auf dem Schulhof hätte passieren können. Ist das nicht der Fall oder liegt besondere Brutalität vor, fällt dies allerdings weg.

Wann ist der Teilnehmer der Klassenfahrt nicht gesetzlich mitversichert? 

Passiert ein Unfall außerhalb der Betätigungen der Fahrt oder bei rein persönlichen Belangen des Schülers, greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Die privaten oder persönlichen Momente der Klassenfahrt sind laut Definition des Schulrechts:

  • Die Nachtruhe

  • Die Essenseinnahme

  • Toilettenbesuche

  • Unternehmungen ohne die Klassengemeinschaft

  • Unternehmungen ohne Anwesenheit oder Aufgabenstellung durch einen Betreuer

Es besteht auch kein Versicherungsschutz, wenn Schüler einen Unfall oder Sachbeschädigungen vorsätzlich herbeiführen.

Müssen Sie für mögliche Unfälle eine Zusatzversicherung abschließen?

Im Normalfall sind Schüler in der Haftpflichtversicherung ihrer Eltern mitversichert. Diese greift dann, wenn besondere Umstände die Wirksamkeit der gesetzlichen Unfallversicherung ausschließen. Lehrer benötigen für eine Klassenfahrt eine besondere Berufshaftpflichtversicherung neben ihrer normalen Versicherung, um komplett abgesichert zu sein. In besonderen Fällen, bei Fahrten mit Risikoteilnehmern oder in Risikogebiete empfiehlt sich der Abschluss einer besonderen Reiseversicherung für Schul- und Klassenfahrten durch den Klassenlehrer.

Mehr lesen
Zeige 1-6 von 6 Einträgen.