Geschäftsführer Vanessa & Dirk Hauswirth

albaTours – Ihr Partner für Klassenfahrten und Gruppenreisen

Wir von albaTours Reisen GmbH bieten Ihnen Kompetenz seit 1983. Unser Team hat Erfahrung im Bereich von Klassenfahrten und Gruppenreisen und bildet sich stetig weiter. Unser Angebot umfasst unter anderem Reisen nach Themen, Interessen und Fachbereichen. Ob Schule oder Verein – bei uns finden Sie die Reise, die Sie sich wünschen. Fahren Sie zum Beispiel mit Ihrer Lateinklasse nach Rom, mit Ihrem Geschichtskurs nach Budapest oder mit der Kunstgruppe nach Florenz. Bei allen Reisen soll Freude am Lernen mit auf dem Programm stehen. 

Wir übernehmen die komplette Buchung Ihrer Reise und minimieren so Ihren Aufwand. 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Wir bieten Ihnen den besonderen Service, denn alle Reisepakete können auf Ihre Wünsche angepasst werden

  • Unsere Qualität ist durch das Reisenetz-Siegel zertifiziert

  • Unser 24/7-Notruftelefon und unsere geprüften Partner vor Ort bieten Ihnen die nötige Sicherheit

  • Sie erhalten von uns keine 08/15-Reise! Zu jeder Basis-Reise können Programmpunkte hinzugefügt werden. So erhalten Sie eine persönliche und individuelle Fahrt 

  • Unsere hervorragenden Kontakte, z.B. nach Italien sind über Jahrzehnte gewachsen – profitieren auch Sie davon

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihre Vanessa & Dirk Hauswirth

Albatours logo

Lernen Sie uns kennen!

Hier stellt sich albaTours und das Team vor.

Albatours logo

Dafür stehen wir...

checkmark image

Ein Ansprechpartner für alle Fragen

Bei vielen Reiseunternehmen läuft manche Kommunikation über externe Dienstleister. Das ist bei uns nicht so. Bei albaTours erhalten Sie Informationen nur aus erster Hand, das heißt direkt aus unserem albaTours-Team – und zwar immer. Sie haben keine wechselnden Ansprechpartner und können sich zu jeder Zeit auf uns verlassen.

checkmark image

Zuverlässigkeit

Sie können sich auf unsere langjährige Erfahrung verlassen, denn wir sind schon seit vielen Jahren am Markt. Mit unserer Kompetenz steht Ihrer Klassenfahrt nichts mehr im Weg.

checkmark image

Pünktlichkeit

Mit der Zuverlässigkeit geht auch die Pünktlichkeit einher, denn wer möchte schon sitzen gelassen werden oder in Angstschweiß ausbrechen, weil etwas außer Plan läuft. Deshalb legen wir von albaTours großen Wert auf Pünktlichkeit, um Ihnen Stress zu ersparen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. 

checkmark image

Offene Kommunikation

Transparenz und Offenheit spielen unserer Meinung nach eine wichtige Rolle, wenn es um die Planung einer Reise geht. So gibt es keine Enttäuschungen und Fragen bzw. Befürchtungen können schon vor Antritt der Klassenfahrt bereinigt werden.

checkmark image

Respektvoller Umgang

Wir wissen, was Sie als Lehrperson jeden Tag leisten. Deshalb betrachten wir einen respektvollen Umgang miteinander als Grundlage für eine gute Zusammenarbeit.

checkmark image

Vertrauen

Unser Personal arbeitet immer im gegenseitigen Vertrauen auf den anderen. Deshalb stehen wir zu unserem Wort, denn wir wollen Ihnen das versprochene Erlebnis vor Ort bieten.

checkmark image

Hoher Qualitätsanspruch

Alle vorangegangenen Punkte fließen in unseren hohen Qualitätsanspruch an unserer Arbeit. Um uns kontinuierlich zu verbessern, sind wir auf Ihr Feedback angewiesen. Seien Sie mit uns so ehrlich, wie wir es mit Ihnen sind und schicken Sie uns gerne Ihre Anregungen, was wir besser machen können.

checkmark image

Versichert

Sie erhalten von uns einen Reisepreissicherungsschein der R+V Versicherung als Nachweis für die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Absicherung. Außerdem vermitteln wir für Sie die Produkte der ERGO Reiseversicherung.

checkmark image

Erreichbar

Wir sind für Sie an jedem Tag Ihrer Reise 24 Stunden telefonisch erreichbar.

Unser Team

quote

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!

Albatours logo

Vanessa Hauswirth

Reise-Spezialistin Klassenfahrten

+49 711 - 44 975 25

Dirk Hauswirth

Reise-Spezialist Klassenfahrten

+49 711 - 44 975 15

Emma Pepe

Länderspezialistin Italien

+49 711 - 44 975 0

Suse Schock-Blank

Buchhaltung

+49 711 - 44 975 0

Klaus Weiss

Kulturfahrten

+49 711 44 975 0

Simone Mayer

Länderspezialistin Deutschland

+49 711 44 975 35

Das sagen unsere Kunden:

quote

„Die Reise war außerordentlich gut organisiert! Für Fragen und Problemlösungen standen die Mitarbeiter von albaTours immer zur Verfügung. Die Lage der schönen Unterkunft war ein Traum und das meeresbiologische Team vermittelte unseren SchülerInnen menschlich, spannend und anschaulich die Welt des Mittelmeeres. SchülerInnen und Lehrerinnen waren begeistert! Vielen Dank!"

Eva Schober

Eine Lehrerin des GRG19

Meeresbiologische Projektwoche nach Massa Lubrense 9.-15.9.2019

quote

"Auch die 5. Studienfahrt mit albaTours an die Amalfiküste war wieder ein voller Erfolg. Ein liebevoll gepflegtes Feriendorf in Marina del Cantone, die sachkundigen und vom Meer begeisterten Biolog*Innen von Unimare sowie zu das freundliche, hilfsbereite und stets auch von Italien jederzeit gut erreichbare Team von albaTours waren auch diesmal die Basis für eine gelungene Studienfahrt." 

Alois Hill

St.-Michael-Gymnasium Bad Münstereifel

Klassenfahrt Sorrent 07.10.-12.10.2019

quote

"Seit 30 Jahren organisiere ich mit und über albaTours Gruppenreisen in verschiedene Städte und Regionen Europas. Dabei erhielt ich immer sehr wertvolle und hilfreiche Tipps zu Führungen, Wanderungen und Sehenswürdigkeiten jeglicher Art. Auch bei einem kurzfristigen Ausfall von Teilnehmern/-innen wurden stets schnelle und kundenfreundliche Regelungen gefunden, die für große Zufriedenheit in der zuweilen  angespannten Situation sorgten. Daher kann ich die sehr angenehme Zusammenarbeit mit albaTours allen Reiselustigen nur wärmstens empfehlen und gleichzeitig versichern, dass sie mit diesem kleinen, aber feinen Familienunternehmen in besten Händen sind.
Ad multos annos"

Klaus Henninger

Martin-Schleyer-Gymnasium Lauda-Königshofen

Studienfahrt Rom 26.10..-01.11.2019

AUSGEZEICHNET!

Seit dem 10.11.2017 ist albaTours stolzes Mitglied des Vereins
„Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V.“

Das Reisenetz fördert die sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltige Entwicklung von Kinder- und Jugendreisen aus, innerhalb und nach Deutschland unter Berücksichtigung von Jugendförderung, Jugendhilfe und Jugendschutz.

Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens in das Reisenetz hat albaTours einen Zertifizierungsprozess durchlaufen, an dessen Ende die Aufnahme als ordentliches Mitglied und die Verleihung des Reisenetz-Siegels „Reisenetz geprüfte Qualität“ stand.

Die Qualitätskriterien sind einsehbar auf der Webseite unseres Partners:
www.reisenetz.org/fuer-lehrende/

 

Unser Service für Sie als Lehrer: der albaTours-Studienorder

Auch der Lehrer, der sich schon viel mit dem Ziel befasst hat, braucht viel Zeit und Planung, um die Fülle der Denkmäler und Kunstwerke in sinnvoller Weise seinen Schülern nahe zu bringen. Diese Arbeit haben wir ihm abgenommen. Deshalb wird beispielsweise unser Rom-Studienordner auf Fortbildungsveranstaltungen immer wieder als vorbildlich hingestellt. Studienseminare verpflichten manchmal die Referendare zur Anschaffung.

Hier finden Sie eine Leseprobe unseres Studienorders Rom:

Leseprobe ansehen
Klassenfahrt

Unser Reiseangebot für Sie:

Klassenfahrten

Wir unterstützen Sie vollumfänglich bei der Organisation Ihrer Klassenfahrt. Wählen Sie dabei aus vorgefertigten Paketen oder modular aufgebauten Reisen ganz nach Ihren Wünschen.
 

Reisen nach Fachgebiet

Wir haben unsere Reisen für Sie nach Fachgebieten sortiert. So findet jeder die passende Reise zu seinem Fach, ob Deutsch, Englisch, Biologie, Latein oder Sport.

Wir haben für jeden etwas...

Kulturfahrten

Für interessierte anspruchsvolle Erwachsene veranstaltet albaTours Gruppenfahrten mit historischen, literarischen, oder geographischen Schwerpunkten unter der Leitung von Klaus Weiss.

Fachexkursionen und Studienreisen für jedes Interesse.

Gruppenreisen

Für alle Arten von Gruppen bieten wir besondere, individuell auf Ihre Bedüfnisse abgestimmte Reisen. Pfarreien, Goethe-Gesellschaften, Freundeskreise, Ministranten und vieles mehr.

Gruppenreisen auf hohem Niveau

 

Unsere Partner vor Ort:

quote

Erfahren und begeistert von ihrer Region

Sie kennen das Problem: Man bucht für viel Geld eine Studienfahrt und bekommt dann doch nur einen durchschnittlichen Reiseleiter, der die Tour zum soundsovielten Mal macht. 

Oder man bucht preisgünstig und wird von einem Studenten und einigen unsäglichen örtlichen Führern zu den Monumenten geführt. Hier bietet albaTours eine wirkliche Alternative: Alle Fahrten werden von erfahrenen Führern begleitet:

Anna Spina

Streifzüge durch Florenz

Anna ist Holländerin und kam vor über 30 Jahren für Ihr Studium und der Liebe wegen nach Florenz. Sie führt unsere Gruppen mit ihrer charmanten Art und großen Fachkenntnis in jede Ecke der Stadt. Zudem ist sie für alle Belange ein wahres Organisationstalent.

Reiseziel Florenz zeigen

Veronica Maresca

Mit Herz und Leidenschaft

Veronica ist seit über 15 Jahren unser albaTours-Partner vor Ort in Neapel und Sorrent. Sie führt unsere Gruppen mit viel Freude und Leidenschaft durch die antiken Stätten wie Pompeji oder Herkulaneum. Eine Führung bei ihr ist ein Erlebnis.

Reiseziel Neapel zeigen

Jeanette Langer

The Voice of Rome

Die südliche Metropole schlug Dr. Langer schon vor langer Zeit in Ihren Bann. Die Kunsthsitorikerin führt unsere Gruppen mit Charme und ihrer legendären Stimmgewalt durch die ewige Stadt. Dabei liebt sie alle Ihre Gäste, aber besonders ihre "Schülerlein".

Reiseziel Rom zeigen

Jan Polena

Im Osten was Neues.

Seit 1993 ist Jan unser Mann vor Ort in Prag. Er findet geeignete Hotels, organisiert günstige und gute Mahlzeiten und entwirft maßgeschneiderte Programme. Klemmt es während des Auftenhaltes irgendwo, macht er die Feuerwehr.

Reiseziel Prag zeigen

Milan Pantelic

...wie der Raubvogel

Milan kam als Kind aus Serbien nach Deutschland. Nachdem er seine Berufung als Busfahrer gefunden und nach mehreren Umwegen - endlich - zu albaTours gefunden hatte, fährt er inzwischen unseren Halbabus durch ganz Europa.

Unimare

Mit Meeresbiologen auf Exkursion

Ob Schüler, Studenten oder Erwachsenengruppen, alle können in Marina del Cantone an der Amalfiküste den Lebensraum Meer kennenlernen, neue Erfahrungen beim Schnorcheln machen und unvergessliche Eindrücke mit nach Hause nehmen.  

Reise mit Unimare zeigen

 

Fast 40 Jahre albaTours

Wie soll das Kind heißen?

Seit 1980 organisierten Klaus und Elke Weiss privat Schulreisen, 1983 wurde die Firma beim Gewerbeamt angemeldet. Die Firmenbezeichnung ergab sich aus dem Nachnamen der Gründer, denn Weiß = alba. Da die ersten Schulreisen nach Pompeji und an den Golf von Neapel führten und von Lateinklassen gebucht wurden, lag dieser Name nahe. In diesem Jahr folgten Rom und die Toskana als weitere Reiseziele.

Die Studienordner

Von Anfang an stand fest, dass sich albaTours nicht mit der Vermittlung von Fahrt und Unterkunft begnügen wollte. Während bei den meisten Reiseveranstaltern das „Begleitmaterial“ aus einem Stadtplan des Verkehrsamtes bestand, stattete albaTours die Reisegruppen von Anfang an mit umfangreichem didaktischem Material aus. Dieses bestand zunächst aus Skripten, die auf einer IBM-Kugelkopfschreibmaschine getippt wurden.

Die Rückmeldungen waren begeistert. Ein Lehrer schrieb uns: „Meine Schüler fragten mich, wie oft ich schon in Pompeji war. Dabei sah ich die verschüttete Stadt zum ersten Mal. Ich hatte nur den Studienordner von albaTours intensiv gelesen“. Schon damals gaben uns die Lehrer wertvolle Tipps oder schrieben eigene Artikel.

Inzwischen gibt es die gelben Bände, außer über den Golf von Neapel, über Rom, die Toskana, den Gardasee und die Lombardei, Andalusien, Venedig, Istrien, Sizilien und die Provence. Viele Lehrer und Schulen haben die gesamte Reihe.

Medienversand

Doch die beste Beschreibung taugt nicht, wenn man die Sehenswürdigkeiten nicht vor Augen hat. Schwarz-Weiß-Kopien eigneten sich kaum dazu und 1983 hatten die wenigsten vom Internet gehört. Das Herunterladen von Fotos konnten sich nur kühne Visionäre vorstellen. So verschickte der Medienversand von albaTours Bildbände, Wanderkarten, Lektürehefte, Diaserien. Ein Nebenprodukt waren lateinische Lektüren aus Britannia, mit denen bald viele Schüler ihre ersten Schritte ins Latein machten. Manches deutsche Klassenzimmer erhielt so seine Ausstattung durch Fresken aus Pompeji oder die Forma Urbis, Modell des konstantinischen Roms.

Familienfahrten und Fachexkursionen

Die beste Vorbereitung ist jedoch die eigene Anschauung. So kam der Gedanke, über Ostern 1983 eine Studienfahrt für Lehrer und ihre Familie zu organisieren. Man wollte etwas sehen, lernen, sich austauschen und doch Spaß haben. Die Gäste kamen aus ganz Deutschland, gemeinsam gefahren wurde ab Stuttgart, denn damals gab es noch den „Gastarbeiterzug“ Stuttgart – Neapel, der um 16:23 h in Stoccarda losfuhr und gegen Mittag in Neapel ankam. Schon während der Fahrt gab es reichlich Gelegenheit sich kennenzulernen und bald stellte sich heraus, dass sich die Kinder prächtig verstanden. Die jüngsten waren 5 Jahre, die älteren standen schon vor dem Abitur. Einige Kontakte von damals bestehen auch heute noch.

Die Fahrt war so erfolgreich, dass sie 1984 wiederholt wurde, mit über 80 Personen in 2 Bussen. Die Familienfahrten werden immer noch durchgeführt, später wurde das Programm auf Kulturfahrten erweitert

Computer

Es war klar, dass die Organisation, vor allem aber das immer umfangreicher werdende Begleitmaterial nicht auf der Schreibmaschine getippt werden konnte. Man hörte zwar von Computern, die genau diese Dinge erledigen konnten. Diese waren aber Kultobjekte, über die von Eingeweihten in einer Sprache geredet wurde, die an die Geheimsprache einer Sekte erinnerte. Nach einigen Recherchen und intensiver Lektüre von Fachzeitschriften wie Chip stellte sich heraus, dass die am weitesten verbreiteten Modelle wie der Commodore 64 eher zum Spielen als zum Arbeiten geeignet waren. Da tauchte plötzlich ein Gerät auf, von dem die Zeitschriften schrieben, man könne es ohne große Einarbeitung gleich für Büroarbeiten heranziehen: der Osborne 1. Die Tatsache, dass er tragbar war, erschien uns kein Vorteil; wohl aber, dass das Textverarbeitungsprogramm Wordstar und das Kalkulationsprogramm Supercalc gleich mitgeliefert wurde. Er hatte einen Speicher von 64 K RAM, einen Minibildschirm von 5 Zoll und kostete über DM 5000.

Weitere Ziele

Nach Sorrent waren Rom und die Toskana die nächsten Ziele, die angeboten wurde. In Rom lernten wir die drei französischen Brüder Casará kennen. Sie waren pieds noirs, d.h. Franzosen, die nach der Unabhängigkeit Algeriens das Land verlassen mussten. Ihr Vater hatte bei der Aussiedlung den feierlichen Schwur getan, dass er zu Lebzeiten de Gaulles seinen Fuß nicht mehr auf französischen Boden setzen werden. Schließlich hatte La Grande Nation sie schmählich im Stich gelassen. So kam die Familie nach Rom und investierte in zwei Hotels. Das Cosmopolita (Hotel Cosmopolita), das 50 Meter von der Trajanssäule entfernt lag und das Domus Dominici, ein ehemaliges Kloster am Stadtrand.

In der Toskana half uns sehr die Freundschaft mit Claudio Cardini, dem Besitzer des Feriendorfes Norcenni Girasole. Er hat inzwischen ein Imperium an Feriendörfern in Italien, Spanien, Kroatien, Frankreich aufgebaut. Auf vielen wohnen unsere Schulgruppen in preiswerten und komfortablen Bungalows.

Fachprogramme

Im Bestreben, den Lehrern anspruchsvolle Schulfahrten zu liefern, wurden in den folgenden Jahren Fachprogramme für Biologen, Naturwissenschaftler und Kunsthistoriker entwickelt. Schon 1986 verfasste Kurt Seilheimer, ein Lehrer aus Weinheim, einen Studienordner über Istrien speziell für Biologen. Dort finden die Biologen botanische Wanderungen und Schnorchelprogramme mit anschließender Laborarbeit. Im selben Jahr schrieb uns ein Lehrer: „Es ist unglaublich, welche Hilfe diese Studienordner für den Lehrer bedeuten. Wir konnten das gesamte Programm durchziehen. Sogar der im Studienordner erwähnte Fisch war an genau der Stelle!“

2013 wurde das meeresbiologische Programm mit dem Projakt Unimare in Marina del Cantone, Italien erweitert. Hier erleben die jungen Leute unter wissenschaftlicher Anleitung die Faszination des Meeres.

1986 startete auch das Programm „Die Geburt der modernen Naturwissenschaften in der Toskana auf den Spuren von Leonardo  da Vinci, Fibonacci und Galilei“. Da es damals keinen örtlichen Führer gab, der Ahnung von der Materiehatte, arbeitete sich Frau Spina aus Holland mit unserem Material ein und begeisterte die Leute für den Beginn der modernen Physik. Inzwischen erlebten einige Tausend Schüler mit ihr die faszinierende Epoche Galileis.

albaDat und Letzte Informationen

Gerade Schulklassen brauchen guten Service vor Ort. Nichts ist negativer für die Gruppe als wenn sie von einem Museum abgewiesen wird, weil sie nichts von der obligatorischen Voranmeldung wusste. Deshalb erhalten die Lehrer und Reiseleiter seit 1986 eine immer aktuelle Liste mit Öffnungszeiten und Bestimmungen. Das albaDat genannte Verzeichnis der Museen gibt dem Lehrer auch Anregungen, wenn er einmal die ausgetretenen Pfade verlassen möchte. albaDat kann auch auf dem Smartphone (android oder iphone) eingerichtet werden. Die Letzten Informationen sind inzwischen auf unserer Internetseite abgerufen.

Die Wende in Deutschland

1989 erlebte Deutschland den Fall der Mauer. Es war von Anfang an klar, dass unter den Millionen Reiselustigen der alten DDR viele waren, die höhere Ansprüche an den Inhalt einer Reise stellten. Bereits 1990 organisierten wir  Reisen für Lateinlehrer an den Golf von Neapel mit eigenem Zelt zum Preis von DM 249. Seit in den neuen Bundesländern wieder Latein gelernt wird, wächst die Zahl der Schulklassen, die sich zu den klassischen Stätten der Antike aufmachen.

Die Studienreisen für Erwachsene

Als eigenen Zweig der Firma haben sich Reisen für Lehrer in den Ferien und für Pensionäre entwickelt. Für Reisende, die besonders hohe Ansprüche an Inhalt und Durchführung stellen. Es war klar, dass wir uns auch auf diesem Gebiet nicht mit dem Üblichen begnügen durften. „Anfahrt mit Bus oder Flugzeug, Zimmerverteilung durch den Fahrer, Stadtbesichtigung mit einem örtlichen Führer“ durfte es nie geben. Auch in Regionen, wo örtliche Führer vorgeschrieben sind, ist ein albaTours – Reiseleiter dabei und sorgt dafür, dass das Programm aus einem Guss ist, dass Querbezüge eingebaut werden, dass Landschaft, Geschichte, Kunst, Musik, Geologie und Botanik in der Vorstellung des Gastes sich zu einem Bildungserlebnis im besten Sinne zusammenfügen.

Bei den meisten Reisen steht den Gästen der albaFunk zur Verfügung. So kann sich der Gast auf eine Bank setzen, fotografieren oder länger vor einem Bild stehen und bekommt doch alle Erklärungen über den Mini-Empfänger mit – ungestört vom Verkehrslärm, unbehelligt von drängelnden Besuchermassen.

Die Ziele der albaTours Kulturfahrten beschränken sich auf den europäischen und nahöstlichen Kulturkreis. Die Ziele liegen zwischen Schottland und Äthiopien.

albaPoint

Tempora mutantur. Dank Internet wurde der albaTours Medienversand überflüssig. Doch dank speicherkräftiger Datenträger genießen albaTours-Kunden Vorteile, die früher nie möglich waren. Dank interaktiver Powerpoint – Präsentationen können sich nun Schüler, Lehrer und Eltern vom neuen Reiseziel eine gute Vorstellung machen. Sie sehen, wohin die Reise geht, welche Inhalte die Schüler erwarten, wo und wie die Unterkünfte sind.

AVD – audio – video – disco

Auf Deutsch: Ich höre, sehe, lerne. Die gesprochenen Erklärungen werden auf die Smartphones der Schüler übertragen. Sie erklären Monumente, Kunstwerke, Plätze und historische Hintergründe. Oft mit dem passenden Tondokument. So setzt Kaiser Wilhelm II vor dem deutschen Brunnen in Istanbul zu einer Rede an. In der Stierkampfarena von Ronda ertönt Bizets Arie des Matadors. Beim Aufstieg auf den Vesuv hören wir Funiculì, Funiculà, das Lied, das die alte Seilbahn besang usw. AVD ist interaktiv. Möchte man vor der Pietà im Petersdom über den Künstler hören, führt ein Knopfdruck direkt zu Michelangelo.

Immer für Sie da

Inzwischen wird albaTours in der zweiten Generation geführt. Geschäftsführer sind Vanessa und Dirk Hauswirth. Unterstützt werden sie von Emma Pepe und Susanne Schock-Blank sowie seit 2021 Simone Mayer. Im Jahre 2023 feiert albaTours sein 40-jähriges Bestehen. Freuen Sie sich auf viele Überraschungen und Angebote im Jubiläumsjahr!

Reisekatalog von 1990

Reiseflyer 1985

Die gute alte Zeit...

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+ 49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise.
Gerne können Sie auch einen Telefon-Termin vereinbaren, wir rufen Sie dann gerne zurück!

Alle Reiseziele anzeigen Reise anfragen Telefontermin vereinbaren

Reisebericht Wettbewerb

Mitmachen und gewinnen!

Wir verlosen attraktive Geldpreise! Schicken Sie uns einfach Ihre Reisedokumentation. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Dies kann ein klassischer Reisebericht sein. Oder ein Film auf YouTube. Einmal gewann sogar ein Cabaret-Abend den ersten Preis. Vielleicht hat ein Schüler auch eine originelle Powerpoint-Präsentation erstellt. Eingereicht wurde schon einmal die Reise-Hymne der Schulband. Und und und...

Einsendeschluss: 15. Februar des Folgejahres.

1. Preis: 500 Euro für Ihre Klassenkasse
2. Preis: 300 Euro für Ihre Klassenkasse
3. Preis: 200 Euro für Ihre Klassenkasse

So erstelle ich einen Bericht Mehr Reiseberichte

Reiseberichte

Wir freuen uns auf Ihren Reisebericht. Schicken Sie Ihren Reisebericht ein und nehmen Sie an unserem Wettbewerb teil.