Sorrent Klassenfahrt

Italien

Sorrent

Klassenfahrt nach Sorrent –  Paradiesische Aussichten unter dem Vesuv

Eine Reise nach Sorrent mit Schwerpunkt

Bestseller

Sorrent

Basisreise

Klassenfahrt Sorrent

6 Tage

Flugreise

ab 373,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Basisreise

Klassenfahrt Sorrent

4 Tage

Eigene Anreise

ab 185,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Basisreise

Klassenfahrt Sorrent

7 Tage

Busreise

ab 349,00 € pro Person
Reise zeigen

Der Dom von Amalfi

Neapel - pulsierende Metropole

Die wunderschöne Amalfi-Küste

Paradiesische Aussichten unter dem Vesuv

Sorrent ist eine der schönsten Ferienregionen Italiens und bietet für Klassenfahrten eine Vielzahl an Möglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Ob Latein, Geschichte oder Geografie, am Golf von Sorrent liegen einige der bekanntesten und geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten Italiens. Besonders bekannt ist die römische Stadt Pompeji, die 79 n. Chr. komplett unter der Asche des Vesuvs begraben wurde. Dadurch wurde sie perfekt konserviert und für die Nachwelt erhalten. Ein ganz besonderes Highlight ist außerdem der Aufstieg zum Kraterrand des besagten Vulkans. Nutzen Sie die günstige Lage Sorrents als Ausgangspunkt zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Erleben auch Sie dort ein lebendiges Bild der Antike!

Programm & Aktivitäten

Sehenswürdigkeiten für Ihre Ausfahrt

Pompeji
In Pompeji können Sie und Ihre Klasse die einzigartigen vollständig erhaltenen Gebäude aus römischer Zeit bestaunen. Das römische Ambiente, mit den Inschriften auf den Ehrentafeln, Thermen, einem Amphitheater und vielen Privathäusern bringt Sie in eine Welt aus vergangener Zeit. 

Herculaneum
Herculaneum, eine weitere antike Stadt, die beim Ausbruch des Vesuv verschüttet wurde, bietet eine kleinere Ausgrabungsstätte als Pompeji. Dort sind jedoch die Ausgrabungsstücke weit besser erhalten. Wenn Sie als Gruppe anreisen, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Archäologisches Nationalmuseum Neapel
Dieses Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Ausgrabungsstücken aus Pompeji und Herculaneum. Unter anderem finden Sie dort Kunstwerke, die die Häuser und Plätze der beiden antiken Städte schmückten. Auch hier ist eine Anmeldung von Gruppen erforderlich.

Villa Oplontis der Frau Neros
Bei Ausgrabungen in Oplontis wurde diese prächtige Villa freigelegt, die ebenfalls vom Ausbruch des Vesuvs betroffen war. Seit 1997 ist sie Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Mit ihren prächtigen Wandmalereien und dem Mauerwerk aus opus reticulatum und opus incertum, beides Techniken der römischen Antike, bietet das Haus einen spektakulären Einblick in die Zeit.

Die dorischen Tempel von Paestum
Diese Tempelanlage ist sehr gut erhalten und ebenfalls als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Hier finden Sie bedeutende Baudenkmäler aus griechischer und römischer Zeit sowie ein Museum mit Mosaiken und Skulpturen. Bei den Proportionen der Tempelanlage spricht man auch vom sogenannten goldenen Schnitt, der besonders im Bereich der Kunst bzw. Architektur eine bedeutende Rolle spielt. Ideal für Ihre Kunstschüler! 

Grotte der Sybille von Cumea
Die Stadt Cumea wurde von griechischen Einwanderern gegründet. Später wurde die Stadt von den Römern eingenommen. In der Stadt befindet sich die Sibyllengrotte, in der eine Priesterin mit prophetischen Gaben anzutreffen war. Ihre Auskünfte waren meist rätselhaft und zweideutig. In die Felsen um die Orakelhöhle sind verschiedene Räume gemeißelt, die besucht werden können. Wer möchte diese Tempelanlage nicht gerne erforschen!

Avernersee
Der Avernersee, auch Lago d’Averno genannt, liegt im Westen der Stadt Pozzuoli. Sein Name bedeutet soviel wie „See ohne Vögel“. Dies kommt von den damals giftigen vulkanischen Dämpfen, die aus dem See blubberten. In der Mythologie wird der See auch als Eingang zur Unterwelt bezeichnet. Ursprünglich hat der See eine natürliche Verbindung zum Meer und diente als zentraler Kriegshafen des Römischen Kaiserreichs.

Villa Jovis des Kaisers Tiberius auf Capri
Diese Villa war eine der Behausungen des römischen Kaisers Tiberius. Sie befindet sich an der Steilküste Capris, auf dem heute genannten Berg Monte Tiberio. Laut einer Legende stürzte Tiberius dort seine politischen Feinde die Klippen hinunter. 

Vesuv 
Als einziger aktiver Vulkan auf dem europäischen Festland ist der Vesuv eine einzigartige Sehenswürdigkeit. Bestaunen Sie die Flora und Fauna und genießen Sie die herrliche Sicht über das Land. Außerdem können Sie dort viel über Vulkanismus und Geografie lernen.

Amalfiküste
Die Amalfiküste war schon zur Zeit der Römer ein beliebter Sommersitz und damals wie heute ein teures Pflaster. Dort befindet sich die schönste Küstenstraße der Welt. Die Stadt Amalfi selbst ist für ihren Dom berühmt, die Kathedrale Sant’Andrea. Sie ist der religiöse, historische und kulturelle Mittelpunkt der Stadt. Eine interessante Sehenswürdigkeit an der Küste sind ebenfalls die Papiermühlen, die früher Papyrusfabriken waren. 

Meeresbiologie mit Unimare
Unimare ist eine meeresbiologische Schulungsstation und führt Sie und Ihre Klasse einfach und verständlich in die Welt der Meeresbiologie ein. Mikroskopieren und untersuchen Sie Proben der Meeresfauna oder gehen Sie schnorcheln. Erforschen Sie das Naturschutzgebiet Punta Campanella und die Seegraswiesen „Posidonia“.
Diese Kurse erhalten Sie exklusiv bei albaTours Reisen! 

Attraktive Zusatzleistungen wie zum Beispiel

  • Bootsfahrt nach Capri ab Piano di Sorrento + Bootsfahrt um die Insel: Ausflugsboot von Piano di Sorrento nach Capri mit Rundfahrt um die ganze Insel. (Abfahrt am Hafen von Piano um 08:30 Uhr; Ankunft auf Capri um 09:10 Uhr
    Rückfahrt von Capri um 16:00 Uhr mit Bootsfahrt um die gesamte Insel;Rückkehr in Piano um 18 Uhr.)
    NEU seit 2018: Die Kurtaxe Capri 50 € p.Person ist nicht mehr inklusive und muss vor Ort in bar entrichtet werden.
     
  • Führung Pompeji (2–3 Std.): Besuchen Sie die antike Stadt Pompeji. Hier wird das Leben der alten Römer für die Schüler anschaulich und erlebbar. Wenn Sie den Besuch Pompejis mit den Schülern vorbereitet haben und Schwerpunkte setzen möchten, sagen Sie es bitte. Ihre Führerin wird gerne darauf eingehen, sonst macht sie ihr normales Programm, das über das Amphitheater, Via dell’ Abbondanza undTheater zum Forum führt. Sollten Sie das Bordell von Pompeji nicht sehen wollen, sollten Sie es gleich mitteilen. Da der Besuch in der Ausgrabung von uns angemeldet wurde, bitten wir um äußerste Pünktlichkeit! Andernfalls ist es möglich, dass die Gruppe nicht mehr den freien Eintritt erhält. Dies gilt besonders, wenn Sie zuvor auf dem Vesuv waren. Denken Sie an ein Lunchpaket. Im Feriendorf richtet man diese gerne auf Vorbestellung.

  • Meeresschule Unimare – Schnuppertag: Die meeresbiologische Station UNIMARE in Marina del Cantone bietet für Biologie-Kurse Programme auf höchstem Niveau! Dauer: 4 Std. 10:00–12:00 Uhr und 14:00–16:00 Uhr. Eine Multimediapräsentation führt Sie zunächst in die allgemeine Biologie des Mittelmeeres und in die Besonderheiten der amalfitanischen Küste ein. Danach legen Sie Maske und Schnorchel an und erfahren alles über richtiges Verhalten im Wasser und über geeignete Sammelmethoden. Erster Höhepunkt des Tages ist die Exkursion zum Schnorcheln. Die dabei gesammelten Tiere und/oder Pflanzen werden anschließend vor Ort zusammen mit erfahrenen Meeresbiologen bestimmt und beobachtet. Die für diesen Küstenabschnitt so charakteristische Posidoniawiese (Seegraswiese) wird am Nachmittag näher unter die Lupe (das Binokular) genommen, nachdem die Schüler den richtigen Gebrauch von Binokularen gelernt haben. Die Ausrüstung (Flossen, Maske, Schnorchel, Neopren) kann gemietet (7 € pro Tag) oder selbst mitgebracht werden. 

Praktische Informationen

Ihre Anreise ist mit Bus, Bahn oder Flugzeug möglich. 

Weitere Informationen für Ihre Reise: 

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Gutes, engmaschiges Busnetz, das alle wichtigen Orte und Attraktionen an der Küste verbindet. Details zu den Buslinien finden Sie auf der Webseite des Unternehmens SITA. Wichtig: Fahrkarte kann nicht im Bus gekauft werden. Bahnhöfe gibt es in verschiedenen Ortschaften an der Amalfiküste, z.B. in Vietri sul Mare, Salerno und Sorrent. An diesen Stationen verkehren vor allem regionale Züge, die man zur umfassenden Erkundung der Gegend nutzen kann. Die Bahn verkehrt in dichtem Takt zwischen Sorrent und Neapel und hält dabei u.a. in den Vororten Piano di Sorrento und Meta di Sorrento, sowie in Pompeji.
  • Währungskurs/Finanzen: Euro
  • Wichtige Telefonnummern: Notruf: 112, Polizei: 113, Feuerwehr: 115, Rettungsdienst: 118, Deutsche Botschaft in Rom: +39 06 49 2131, Notruf zur Sperrung gestohlener Handys oder Kreditkarten: +49 116 116
  • Sicherheit: Neapel ist eine Großstadt. Taschendiebstahl gehört leider auch dazu. Daher: keine Handtaschen auf den Ausflug mitnehmen. Geldbeutel gut verstauen, nicht bei Straßenhändlern kaufen. Sorrent hingegen ist ein beschauliches Städtchen mit vielen Touristen.
  • Einreisebestimmungen: Personalausweis für Einreise aus dem Schengen-Raum, sonst Reisepass.
  • Sprache: Die Amtssprache ist Italienisch. Häufig werden als Fremdsprachen auch Deutsch und Englisch gesprochen.
  • Religion: Italien ist ein vorwiegend katholisch geprägtes Land. So sind rund 80 % der Bevölkerung Katholiken und ca. 16 % konfessionslos. Nur 3,6 % der Einwohner gehören anderen Religionen an.
  • Gesundheit: Keine besonderen Impfungen nötig. Erste Hilfe im Krankenhaus ist kostenlos.
  • Zeitverschiebung: keine
  • Klima: Wärmster Monat: August (Ø 28 °C); kältester Monat: Februar (Ø 11 °C); feuchtester Monat: Februar (Ø 101.4 mm); windigster Monat: März (Ø 8 km/h); Jahresniederschlag 694.4 mm (jährlich)

Mit albaTours nach Sorrent!

Der Golf von Neapel war nach Attika die erste Kulturlandschaft Europas. An diesem Treffpunkt der Völker begegneten sich Griechen und Phönizier, Etrusker und Römer. Von dieser Begegnung gingen vielfältige kulturelle Einflüsse aus, deren Bedeutung kaum abzuschätzen ist.
Wer weiß schon, dass die Schrift, in der dieses Schreiben verfasst ist, über den Golf von Neapel zu uns kam, nur um ein Beispiel zu nennen. Diese Schrift brachte das kleine Volk der Graeci, das vor seiner Auswanderung an den Golf von Neapel auf der Halbinsel Euböa wohnte und das ein Alphabet hatte, das sich deutlich von dem der übrigen Griechen unterschied.
Von ihnen übernahmen die Etrusker die Schrift, von den Etruskern die Römer, von den Römern schließlich wir. Übrigens übertrugen Römer und Etrusker und damit auch wir, den Namen des Stammes auf alle Bewohner von Hellas. Deshalb heißen diese in den europäischen Sprachen „Griechen“ und nicht „Hellenen“.

Klassenfahrt Rom

Highlights in Sorrent und Umgebung:

 

  • Meeresbiologische Forschungsstation Unimare
  • Pompeji & Herkulaneum
  • Der Vesuv
  • Die Insel Capri
  • Das Archäologische Nationalmuseum von Neapel
  • Die Tempel von Paestum
  • Amalfi und der Götterwanderweg

Die quirlige Altstadt von Neapel

Der imposante Vesuv

Die beschauliche Halbinseln von Sorrent

Die Insel Capri

Positano - Perle der Amalfiküste

Sorrento - locus amoenus!

Der Golf von Neapel bietet alles, was eine umfassende Bildung erforderlich macht:

Antike Sehenswürdigkeiten, Meeresbiologie, Sportliche Ausflüge und vieles mehr.

Entdecken Sie gemeinsam mit Ihren Schülern die Vielfalt der Halbinsel von Sorrent und profitieren Sie dabei von der langjährigen Erfahrung von albaTours mit Klassenfahrten und Studienreisen.

Reise anfragen

albaTours-Reisen mit Schwerpunkten:

Bestseller

Sorrent

Basisreise

Klassenfahrt Sorrent

6 Tage

Flugreise

ab 373,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Alte Sprachen

Klassenfahrt Sorrent

7 Tage

Busreise

ab 319,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Biologie

Klassenfahrt Sorrent

7 Tage

Busreise

ab 303,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Geographie

Klassenfahrt Sorrent

7 Tage

Busreise

ab 306,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Biologie

Klassenfahrt Sorrent

5 Tage

Flugreise

ab 404,00 € pro Person
Reise zeigen

Sorrent

Alte Sprachen

Klassenfahrt Sorrent

5 Tage

Flugreise

ab 372,00 € pro Person
Reise zeigen

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise:

Reise anfragen

Das zuverlässige Rundum-Servicepaket für Ihre Gruppenreise nach Sorrent

Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung können wir auf unzählige erfolgreich durchgeführte Gruppenreisen und Klassenfahrten zurück blicken. albaTours ist zertifiziertes Mitglied im Reisenetz, dem Fachverband für Jugendreisen. Dadurch garanierten wir unseren Kunden umfassende Leistungen und zertifizierte Qualitätsmerkmale im Unternehmen. 
Profitieren Sie von unserem umfangreichen Service:

  • Sonderprogramme: Führungen, Reservierung von Eintritten, Transfers, Restaurants etc.

  • albaDat: die aktuelles Museumsdatenbank ( bei Buchung gratis)

  • Halbabus: Angebote für kleine Gruppen 

  • Reisepreissicherungsschein der R+V-Versicherung bei jeder Pauschalreisebuchung

  • Studienordner mit zahlreichen Informationen über Orte und Sehenswürdigkeiten

  • Notrufnummer: Auch währen Ihrer Reise sind wir immer für Sie erreichbar!

  • Reiseversicherung - Krankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Unfallversicherung - bei uns können Sie alles buchen.

 

Unsere zweite Heimat: Sorrent.

Am Golf von Neapel macht uns so schnell keiner was vor. Hier sind wir quasi aufgewachsen und haben zusammen mit den Sorrentinern die Schulfahrten etabliert. albaTours arbeitet ausschließlich direkt mit den Feriendörfern und Hotels vor Ort zusammen. Dies bedeutet für unsere Kunden:

  • Unterkunft Ihrer Wahl
  • Kein Zuweisen und kein Verschieben
  • Direkte Kontrolle der Unterkpnfte und des Personals
  • Günstige Preise

Und trotzdem genießt der Kunde die Sicherheit, die das deutsche Reiserecht bietet. Und außerdem: Welcher Reiseveranstalter kann die folgenden Leistungen bieten?

AVD – gesprochene Exkurse für Ihre Studienfahrten

Jetzt wird die Vorbereitung und Durchführung der Studienfahrt noch einfacher.

Sie möchten, dass Ihre Schüler Spaß haben und doch die Kultur der Region begreifen und schätzen lernen: Dafür hat albaTours AVD entwickelt.
Schon die alten Römer wussten: audio - video - disco = ich höre, sehe, lerne. Wenn man etwas hört und sieht, verstehe man es am besten. Dies funktioniert so:

Sie erhalten nach der Buchung den Datenstick mit allen erforderlichen Dateien. Darauf werden die Sehenswürdigkeiten mit Farbfotos, Zeichnungen, Plänen, Rekonstruktionen vorgestellt. Wenn man mehr darüber hören möchte, klickt man das Textsymbol an. Oder man hört sich den gesprochenen Text an. So wandert man über das antike Forum, das sich dank ausführlicher Erklärungen mit Leben füllt. Nun versteht man die Bedeutung eines Kunstwerkes im Museum. 

AVD ist interaktiv: möchten Sie mehr über Michelangelo hören, klicken Sie einfach auf die richtige Datei. Vergessen kann man den Lärm, das Gedränge und aufdringliche Führer. Vergessen kann man die zunehmend einschränkenden Bestimmungen für Gruppen. So dürfen keine Erklärungen mehr an Gruppen im Kolosseum und in der Peterskirche abgegeben werden, es sei denn über Funk. 

So funktioniert es: Die Dateien überspielen Sie und Ihre Schüler auf ihre mp3-Player, iPods oder Handys und hören die Kommentare vor Ort an. Dazu gibt es auf dem Datenstick noch die Pläne, die den Standort des Objektes anzeigen. 
Dieser Service wird Ihnen bei Buchung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Top-Unterkünfte in Sorrent:

Feriendorf Costa Alta

Das Feriendorf liegt in dem Stadtteil Piano di Sorrento. Die Bungalows und Mobilheime stehen malerisch unter Zitronen- und Ölbäumen. Ein grosses Schwimmbad lädt zur Entspannung nach den Ausflügen ein.

Lage
Das Feriendorf liegt in dem Stadtteil Piano di Sorrento. Die Ortschaft Piano führt auf der Halbinsel ein gewisses Eigenleben und versucht, sich von der bekannteren Schwester Sorrento deutlich zu unterscheiden. Zumindest in kultureller Hinsicht gelingt es ihr, denn der Stadtteil stellt einiges auf die Beine an Konzerten, Liederabenden, Folklorevorstellungen. Zentrum des Kulturlebens ist die Villa Fondi in einem schönen großen Park, der als Stadtpark dient, und von dem man einen schönen Blick auf den darunterliegenden Hafen und das Meer hat. Besonders bekannt sind die religiösen Prozessionen im Sommer. Da Piano keinen großen Strand hat, kommen im Sommer auch nicht so viele Pendler hierher wie nach Sorrent oder Meta. Der Stadtteil ist auch gut versorgt mit Geschäften: allein im Umkreis von 500 Metern um das Feriendorf liegen Geschäfte, Apotheke, Bar und ein Restaurant.

Costa Alta wird von der Familie Aiello verwaltet, denen es auch gehört. Der Betrieb eines Feriendorfes ist ein alter Traum der drei Brüder Salvatore, Nicolo und Ciro Aiello. Geleitet wird das Feriendorf ab 2017 von Serena und Giuseppe, den Kindern von Ciro, Giuseppe spricht deutsch. An der Direktion finden Sie Carmelita (spricht ebenfalls deutsch). Sie sind den Gruppen bei allen Fragen und Problemen behilflich.

Ausstattung
Es gibt verschiedene Arten von Unterkünften. Die Bungalows aus Stein sind für 4-7 Personen, die kleinen Fertigbungalows für 2-4 Personen ausgerüstet. Die Mobilheime (fest abgestellte Wohnwägen) sind für bis zu 5 Personen vorgesehen. Alle Wohneinheiten haben einen kleinen Garten vor dem Eingang, die Fertigbungalows und Mobilheime sind kleiner, besitzen aber eine kleine intime Terrasse, die ringsum mit einer Hecke aus Kirschlorbeer bewachsen ist. Alle sind an die Heizung und zentrale Warmwasserversorgung, Klimaanlage (diese gegen Aufpreis) angeschlossen. Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag verlangt. Einzelzimmer bedeutet 1 Zimmer in einem möglicherweise 2-3 räumigem Einheit, NICHT jedoch Einzelbungalow! Die Unterkunft ist nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte. Verpflegung
Das Frühstück der Halbpension bietet pro Person 2 Brötchen oder Brot, Butter, Marmelade, 1 Scheibe Schinken, 1 Scheibe Käse, Fruchtsaft, warme Getränke (Kaffee oder Tee), frisches Obst und Cornflakes. Das Abendessen der Halbpension besteht aus der Vorspeise Pasta oder Minestrone, dem Hauptgang Fleisch, Fisch oder ein vegetarisches Gericht, z.B. Auberginen überbacken, mit Gemüsebeilage oder Salat. Zum Dessert werden Obst, Eis oder Süßigkeiten gereicht.

Freizeitgestaltung
Inmitten der Anlage liegt ein großes Schwimmbad (10 x25 m). Es ist je nach Witterung von Ende Mai bis Anfang Oktober in Betrieb. Es müssen - wie in allen italienischen Freibädern - Bademützen benutzt werden. Die Direktion ist gesetzlich verpflichtet, dieses Gebot durchzusetzen. Bademützen können vor Ort gekauft werden.

Verkehrsanbindung
Zum Bahnhof benötigt man 10 Minuten zu Fuß (ca. 1,2km). Die Kleinbahn CIRCUMVESUVIANA verbindet Neapel mit Sorrent und fährt im Rhythmus von 20 bis 40 Minuten. Nach Sorrent (und in die anderen Stadtteile) fährt auch der orangene Linienbus. Fahrscheine bekommt man im Feriendorf.

Allgemeine Angaben
Das Feriendorf liegt in mitten einer üppigen Natur. Es ist daher wichtig, dass keine offenen Lebensmittel oder ungespültes Geschirr herumstehen, da Ameisen und andere Tierchen dies ausnutzen. Natürlich könnte man sie mit der chemischen Keule (Insektizid) erledigen. Billiger, praktischer und umweltfreundlicher ist es aber den Bungalow sauber zu halten und häufiger den Müll zu entsorgen. Im Feriendorf stehen entsprechende Entsorungsmöglichkeiten bereit. Bitte sensibilisieren Sie Ihre Schüler, dass sie auch im "Urlaub" die zuhause selbstverständliche Mülltrennung betreiben. Der Bungalow muss bei Abreise besenrein verlassen werden, Müll entsorgt und das Geschirr bitte abgespült. Eine Erstausstattung an Toilettenpapier wird gestellt, danach muss die Gruppe selber dafür sorgen. -> Von 23 bis 7 Uhr muss die Nachtruhe eingehalten werden. Die Personen, die mit dem Wachdienst betraut sind, sollen für die Sicherheit der Gruppe sorgen und möchten sich nicht in Diskussionen um die Nachtruhe einlassen. Laut unseren Geschäftsbedingungen können Einzelne oder Gruppen, die die Nachtruhe stören, des Feriendorfes verwiesen werden.

  • Pro Bungalow gibt es: 4-7 Betten, Dusche/WC, Kochnische mit Geschirr und Kühlschrank, kleine Terrasse, Klimaanlage (Aufpreis 5€ am Tag)
  • Bettwäsche wird gestellt, jedoch keine Handtücher. Eine Erstausstattung an Toilettenpapier wird gestellt, danach muss selbst nachgekauft werden.
  • Handtücher-Set (1 Duschtuch & 1 Handtuch) kann zu 5,-€/Person ausgeliehen werden.
  • Das Gas für die Küchen wird aus Sicherheitsgründen um 23:30 Uhr abgestellt.
  • Man spricht deutsch
  • Busparkplatz ca. 500m entfernt, für unsere Gruppen kostenlos.
  • Bei Ankunft kann der Busfahrer die Gruppe am Eingang zum Costa Alta rauslassen. Bitte weisen Sie den Fahrer darauf hin, dass er dabei den Motor abstellt.
  • Restaurant und Bar / Schwimmbad mit Bademützenpflicht (Mai-Oktober)
  • Ruhige Lage / WLAN (kostenpflichtig: 1 Tag: 3 €/3 Tage 6 €/5 Tage 8€/1 Woche 10€)
  • Keine Kaution
  • Kurtaxe (nur für volljährige Gäste) in bar vor Ort zu zahlen 2,- € p.P.p.N.

Feriendorf Nube d'Argento

Eines der schönsten Feriendörfer auf der Halbinsel! Geniesen Sie das atemberaubende Panorama und die perfekte Lage für Ihre Ausflüge in und um Sorrent.

Lage
Das Feriendorf liegt sehr zentral, 10 Gehminuten von der Piazza Tasso in Sorrent entfernt, 15 Minuten zum Bahnhof. Trotz der Nähe zur Stadt liegt das Feriendorf in einem malerischen Hain mit altem Olivenbaumbestand. Von hier hat man freien Blick aufs Meer. In 5 Minuten steigt man über Treppen zu Sorrents malerischem Fischerhafen, der auf unzähligen Postkarten abgebildet ist und der Schauplatz berühmter Filme, wie „Liebe, Brot und tausend Küsse“ mit Sophia Loren war. Die Entfernung zum Bahnhof beträgt ca. 1,1 km und zur Bushaltestelle ca. 20 m. Am Rande des Fischerhafens ist auch ein Badebetrieb mit Badesteg, Kabinen und Restaurant vorhanden (gebührenpflichtig). Der Busparkplatz im Feriendorf ist kostenlos!

Freizeitgestaltung
Nube d’Argento selbst hat ein Schwimmbad (gratis).

Ausstattung
Das Feriendorf kann nur Gruppen bis zu höchstens 60 Personen in den Bungalows aufnehmen. Ein Campingplatzbetrieb ist angeschlossen. Die Bungalows sind mit Kochnische mit Geschirr un dKühlschrank ausgestattet. Einzelzimmer bedeutet nicht gleich Einzelbungalow. Die Anlage ist nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

Verpflegung
Die guten Seelen des Dorfes sind die Schwestern Luisa und Maria Maresca. Signora Maria ist für das leibliche Wohl verantwortlich, während Signora Luisa den Kontakt zu den Gästen hält. Im Laden steht Marias Tochter Giovanna, an der Rezeption arbeitet Aldo, der sehr gut Deutsch spricht. Die freundliche Art dieser Damen hat bewirkt, dass das Nube d´Argento eine Fangemeinde hat, die immer nur dort bucht. Ein weiterer Grund ist die wohlschmeckende und doch preiswerte Küche – echte neapolitanische Pizza aus dem Holzofen ist selbstverständlich.

Das Frühstück der Halbpension bietet pro Person 2 Brötchen oder Brot, Butter, Marmelade, 1 Scheibe Schinken, 1 Scheibe Käse, Fruchtsaft, warme Getränke (Kaffee oder Tee), frisches Obst und Cornflakes.

Das Abendessen der Halbpension besteht aus der Vorspeise Pasta oder Minestrone, dem Hauptgang Fleisch, Fisch oder ein vegetarisches Gericht, z.B. Auberginen überbacken, mit Gemüsebeilage oder Salat. Zum Dessert werden Obst, Eis oder Süßigkeiten gereicht.

  • Pro Bungalow gibt es 4-7 Betten mit Dusche/WC, Kochnische mit Geschirr, Kühlschrank
  • Bettwäsche wird gestellt, keine Handtücher. Eine Erstausstattung an Toilettenpapier ist vorhanden
  • Handtücher-Set (1 Duschtuch & 1 Handtuch) kann zu 5,-€/Person ausgeliehen werden.
  • Man spricht deutsch
  • Keine Kaution.
  • Restaurant mit Pizzaofen und Bar, Schwimmbad (Mai-Oktober).
  • Schattiges, baumbestandenes, leicht abfallendes Gelände mit schönem Panorama.
  • Preise pro Person pro Übernachtung
  • Kurtaxe (nur für volljährige Gäste) in bar vor Ort zu zahlen 2,- € p.P.p.N.

Villaggio Nettuno

Malerisch inmitten einer zauberhaften Landschaft liegt das Feriendorf Nettuno in Marina del Cantone an der Göttlichen Küste, die sich von hier nach Amalfi erstreckt. Hier befindet sich auch UNIMARE, die meeresbiologische Station.

Lage
Malerisch inmitten einer zauberhaften Landschaft liegt das Feriendorf Nettuno an der Göttlichen Küste, die sich von hier nach Amalfi erstreckt. Es ist für solche Gäste ideal, denen romantisches Ambiente und die unvergleichbare Lage wichtiger sind als die Nähe einer Stadt und für Biologiegruppen, die sich vor allem der Meeresbiologie widmen wollen.Vielleicht mag der Reiz der Landschaft für viele Gäste die längere Anfahrt wieder aufwiegen, schließlich handelt es sich bei dieser Straße Sorrent - Massa Lubrense laut MERIAN um die schönste Küstenstraße der Welt. Außerdem ist das Wasser hier klar und sauber. Seit dem Jahr 2000 ist das Meer vor dem Feriendorf Marineschutzpark. Dadurch hat der Fischbestand dort deutlich zugenommen. Preisgünstig sind Ausflüge mit dem Schiff zur Grotta Smeralda und nach Amalfi.

Freizeitgestaltung
Für das Wohlbefinden der Gäste sorgen Michele Mauro und seine Schwestern Catarina und Giusy. Iolanda an der Direktion spricht deutsch. Dieses Feriendorf ist das wichtigste Tauch- und Schnorchelzentrum in Unteritalien. Es liegt am Rande des neu ausgewiesenen Meeresschutzparks und besitzt ein großes Arsenal an Ausrüstungsgegenständen zum Tauchen und Schnorcheln. Hierher kommen Taucher und Meeresbiologen aus ganz Europa. Vor Ort kann auch eine komplette Tauchausrüstung mit Sauerstofflasche gemietet werden. Preis auf Anfrage. Der Strand an der Anlage eignet sich durch seine Kieselbeschaffenheit hervorragend zum Schnorcheln.

Meeresbiologische Station UNIMARE
Seit 2013 bietet albatours exklusiv auf der Halbinsel von Sorrent wissenschaftlich fundierte Programme für Schulklassen und Universitäten an. Das Projekt von albatours in Zusammenarbeit mit Sigrid M. Werth (Dipl.-Biol.) und Martin Möstl (Dipl.Biol.) und sowie dem Feriendorf Nettuno: UNIMARE, die meeresbiologische Station in Marina del Cantone bietet speziell für Schulklassen und Studentengruppen ein interessantes und spannendes Programm.

Verkehrsanbindung
Das Feriendorf liegt kurz hinter Nerano. Busfahrer aus dem Flachland haben bei der steilen Strecke manchmal Bedenken, doch sind auch schon Doppeldecker-Busse von uns dort gewesen. Wichtig ist, dass vor jeder unübersichtlichen Kurve gehupt wird. Man fährt durch Nerano Richtung Fischerdorf Marina del Cantone. Dabei kommt man am Feriendorf vorbei. Für den Bus steht ein eigener Parkplatz zur Verfügung. Busse mit mehr als 12 Metern Länge müssen etwas "zirkeln", aber ein versierter Fahrer schafft das. Mit dem Linienbus fährt man nach Sorrent in ca. 60 Minuten - mit dem eigenen Bus dauert die Fahrt ca. 50 Minuten.

Austattung
Auf dem Platz befindet sich ein Restaurant, eine Bar und kleiner Lebensmittelladen. Die Bungalows verfügen über Bad+WC sowie eine Kochnische mit Geschirr und Kühlschrank. Die Unterkunft ist nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

Verpflegung
Das Frühstück der Halbpension bietet pro Person 2 Brötchen oder Brot, Butter, Marmelade, 1 Scheibe Schinken, 1 Scheibe Käse, Fruchtsaft, warme Getränke (Kaffee oder Tee), frisches Obst und Cornflakes. Das Abendessen der Halbpension besteht aus der Vorspeise Pasta oder Minestrone, dem Hauptgang Fleisch, Fisch oder ein vegetarisches Gericht, z.B. Auberginen überbacken, mit Gemüsebeilage oder Salat. Zum Dessert werden Obst, Eis oder Süßigkeiten gereicht.

Allgemeine Hinweise
Das Feriendorf liegt in mitten einer üppigen Natur. Es ist daher wichtig, dass keine offenen Lebensmittel oder ungespültes Geschirr herumstehen, da Ameisen und andere Tierchen dies ausnutzen. Natürlich könnte man sie mit der chemischen Keule (Insektizid) erledigen. Billiger, praktischer und umweltfreundlicher ist es aber den Bungalow sauber zu halten und häufiger den Müll zu entsorgen. Im Feriendorf stehen entsprechende Entsorgungsmöglichkeiten bereit. Bitte sensibilisieren Sie Ihre Schüler, dass sie auch im "Urlaub" die zuhause selbstverständliche Mülltrennung betreiben. Der Bungalow soll bei Abreise besenrein verlassen werden, Müll entsorgt und das Geschirr bitte abgespült. Eine Erstausstattung an Toilettenpapier wird gestellt, danach muss die Gruppe selber dafür sorgen. Für Einzelzimmer wird ein Zuschlag verlangt. Einzelzimmer bedeutet 1 Zimmer in einer möglicherweise 2-3 räumigen Einheit, NICHT jedoch Einzelbungalow! Gerne macht die Direktion den Gruppen Angebote für die Miete eines Bootes, um nach Capri, Amalfi oder zum Schnorcheln auszufahren.

  • Pro Bungalow/Mobilheim gibt es 4-8 Betten, Dusche/WC, eine kleine Terrasse und eine Kochnische mit Geschirr und Kühlschrank.
  • Bettwäsche wird gestellt, jedoch keine Handtücher.
  • Handtücher-Set (1 Duschtuch & 1 Handtuch) kann zu 5,-€/Person ausgeliehen werden.
  • Klimaanlage (gegen Aufpreis)
  • Kaution € 10 pro Person.
  • Der Busparkplatz ist kostenlos.
  • Einzelzimmer bedeutet 1 Zimmer in einer möglicherweise 2-3 räumigem Einheit, NICHT jedoch Einzelbungalow!
  • Das Gelände ist schattig und leicht zum Meer abfallend mit sehr guten Wandermöglichkeiten in ruhiger Lage mit schönem Panorama.
  • Vor Ort ist eine Kurtaxe (ab 18 Jahre) in bar vor Ort zu zahlen 1,50 € p.P.p.N.
  • Preise pro Person pro Übernachtung.

Feriendorf Bleu Village

Unser Feriendorf liegt in Meta di Sorrento in herrlicher Hanglage mit dem schönsten Panoramablick über den Golf von Neapel.

Lage
Das Feriendorf liegt in dem Stadtteil Meta, der etwas ruhiger ist als Sorrent und als beschaulich beschrieben wird. Das Feriendorf liegt an einem Hang zum Meer hin, grenzt jedoch nicht direkt ans Meer. Die meisten Bungalows haben Meerblick, was besonders bei Sonnenuntergängen schön ist. Jeder Bungalow besitzt eine kleine Terrasse. Vom Feriendorf zum Strand sind es ca. 90 Stufen.

Im Umkreis von 500 Metern gibt es Geschäfte, Apotheken, Bars und zahlreiche Restaurants. Der Freizeitpark des Feriendorfes ist mit einem Riesentrampolin, Volleyballfeld und Aquapark ausgestattet. Letzterer ist, abhängig von der Witterung, von Mitte Mai bis Ende September geöffnet. Die Wasserrutschen beginnen oben am Hang, schlängeln sich zwischen den Olivenbäumen hindurch und enden im großen Schwimmbad. Der Eintritt in den Freizeitpark ist für unsere Gruppen gratis – Achtung Bademützenpflicht!

Geleitet wird die Anlage von den Brüdern Luigi, Michele und Franco Russo sowie deren erwachsenen Kinder, die alle ihre speziellen Aufgaben haben. So finden Sie Giusy und Gianmarco an der Rezeption. Giusy spricht gut Deutsch. Alle sind bemüht, den Aufenthalt der Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten. Auf Wunsch wird einmal in der Woche eine Pizzaparty organisiert. Es ist selbstverständlich, dass die Pizza nur frisch aus dem Holzofen kommt. Gäste, die sich ein Bild von der Herstellung einer echten neapolitanischen Pizza machen wollen, sind herzlich zum Zuschauen eingeladen. Die Bungalows liegen inmitten einer üppigen Vegetation mit Oliven, Zitronen, Trauben, Kiwis, Bougainvillea, Efeu und vielen exotischen Pflanzen, die wir in Nordeuropa nicht kennen. Diese Vegetation ist vorhanden weil das Feriendorf einen Brunnen besitzt, der eine reichliche Bewässerung ermöglicht.

Ausstattung
Es gibt ca. 80 Bungalows, die kleineren haben 30 qm (Typ A), die mittleren 34 qm (Typ B), die größeren 40 qm (Typ C). Typ A und B hat einen Wohn- und einen Schlafraum. Im Wohnraum steht der Küchenblock. Zur Küche gehört die gesamte Einrichtung zum Kochen, wie Töpfe, Pfannen, Kochgeschirr, ital. Kaffeemaschine, Teller, Tassen, Besteck. Einige wenige Bungalows haben keine Küche (aber einen Kühlschrank). In diesen wohnen dann eventuell die Gruppen mit Halbpension. Alle Küchenblocks haben Gasherd und Kühlschrank. -> Die Bettwäsche wird gestellt, nicht jedoch Handtücher und Geschirrtücher. -> Die Klimaanlage kann gegen Aufpreis pro Bungalow und Tag aktiviert werden -> Einzelzimmer bedeuted Zimmer in mehrräumigem Bungalow zusammen mit Ihrem Kollegen mit gemeinsamer Dusche/WC.

Verpflegung
Das Frühstück der Halbpension bietet pro Person 2 Brötchen oder Brot, Butter, Marmelade, 1 Scheibe Schinken, 1 Scheibe Käse, Fruchtsaft, warme Getränke (Kaffee oder Tee), frisches Obst und Cornflakes. Das Abendessen der Halbpension besteht aus der Vorspeise Pasta oder Minestrone, dem Hauptgang Fleisch, Fisch oder ein vegetarisches Gericht, z.B. Auberginen überbacken, mit Gemüsebeilage oder Salat. Zum Dessert werden Obst, Eis oder Süßigkeiten gereicht. Besonders beliebt ist die wöchentliche Pizzaparty.

Verkehrsanbindung mit Sorrent
Es gibt zwei Möglichkeiten, nach Sorrent zu kommen: mit der Circumvesuviana (ca. 4 Min.) oder mit dem städtischen Linienbus (15-25 Min. je nach Verkehr). Die Preise liegen in der Regel gleich hoch. Die Bushaltestelle liegt jedoch näher am Feriendorf. Die Direktion erklärt Ihnen gerne, wo sie genau liegt. Zur Kleinbahn CIRCUMVESUVIANA geht man über malerische, kleine Gassen durch den Ort bergauf. Zu Fuß braucht man dafür ca. 25-30 min. Die Circumvesuviana verbindet Neapel mit Sorrent und fährt im Rhythmus von 20 bis 40 Minuten. Nach Sorrent (und die anderen Stadtteile) fährt der orangefarbene Linienbus, der direkt unterhalb des Dorfes seine Endhaltestelle hat. Fahrscheine bekommt man in der Direktion des Feriendorfes.Zu Fuß benötigt man nach Sorrent ca. 30 - 40 Min., wobei man am besten die kleinen Sträßchen nimmt, die am Rande der Steilküste entlang führen.

Parken
Der Busparkplatz befindet sich an der Kreuzung Via del Salvatore/Via Guglielmo Marconi. Den eigenen Bus kann man entweder dort parken oder man fährt Richtung Strand bis zur Linkskehre hinunter. Der Bus kann die Gruppe unterhalb des Feriendorfes in der Via Abgelo Cosenza, kurz nach dem Tunnel aussteigen lassen. Von dort aus ruft man im Bleu Village an, damit jemand mit einem Fahrzeug kommt und das Gepäck abholt. Dann geht man dann ohne Gepäck über 90 Stufen hoch. Bei Ausflügen geht die Gruppe besser zu Fuß bis zum Parkplatz, denn der Bus braucht von der Via Cosenza hoch zum Corso Italia oft länger als die 20 Minuten, die die Gruppe braucht, um zu Fuß hochzugehen. Der Parkplatz ist gebührenpflichtig.

Allgemeine Angaben

  • Man spricht deutsch
  • Entfernung zum Bahnhof ca. 1000 m / Entfernung zur Bushaltestelle ca. 200 m, zum Strand ca. 200 m
  • Restaurant und Bar, Schwimmbad mit Wasserrutsche mit Badekappenpflicht (Mai-Oktober)
  • Tischtennisplatten, Volleyballplatz, Trampolin
  • Busparkplatz in ca. 800 m, gebührenpflichtig!
  • Schattiges, baumbestandenes, terrassiertes Gelände in ruhiger Lage mit sehr schönem Panorama
  • WLAN steht den Gästen kostenfrei an der Rezeption zur Verfügung

Die Unterkunft ist nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

  • 4-8 Betten pro Bungalow, Dusche/WC, Kochnische mit Geschirr + Kühlschrank
  • Bettwäsche wird gestellt, jedoch keine Handtücher. Eine Erstausstattung an Toilettenpapier wird gestellt. Kein Fön vorhanden.
  • Handtücher-Set (1 Duschtuch & 1 Handtuch) kann zu 5,-€/Person ausgeliehen werden.
  • Klimaanlage (gegen Aufpreis)
  • Kaution von 10,- Euro pro Person zahlbar vor Ort

Hotel Klein Wien

Das Hotel Klein Wien hat eine wunderschöne Lage, steil über dem Meer, nahe Villa Fondi , Museum Georges Vallet und nur 2 Km von Sorrent entfernt.

Lage
Das Hotel Klein Wien hat eine wunderschöne Lage, steil über dem Meer, nahe Villa Fondi , Museum Georges Vallet und nur 2 Km von Sorrent entfernt.

Ausstattung Das Hotel verfügt über 40 klimatisierte Zimmer, mit Bad, Tv und Telefon. Die Zimmer haben Terrassen oder Privatbalkonen und blicken auf das Meer oder auf die berühmten sorrentinischen Orangenhaine. Von der Sonnenterrasse, im siebten Stock, hat man einen wunderschönen Blick auf den Vesuv und die Insel Ischia. Alle Zimmer sind einfach aber bequem eingerichtet. Sie verfügen über Klimaanlage, Farbfernseher, Telefon und Badezimmer mit Dusche und Föhn. Es stehen verschiedene Zimmertypen zur Auswahl, der Großteil sind Zimmer mit Balkon oder Terrasse mit Meerblick.

Verkehrsanbindung
Der Parkplatz für den Bus befindet sich hinter dem Hotel und kostet 40,00 Euro pro Nacht. Die Haltestelle der Kleinbahn Circumvesuviana ist zu Fuß ca. 20 Minuten entfernt. Sie verbindet Piano mit Sorrent oder Neapel und fährt ca. alle 20-30 Minuten.

  • Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden
  • Keine Kaution
  • Kurtaxe (nur für volljährige Gäste) in bar vor Ort zu zahlen 2,- € p.P.p.N.

Feriendorf Santa Fortunata

Das Feriendorf liegt auf dem Capo di Sorrento, an der Stelle, von der man den schönsten Blick auf den Golf hat. Das Feriendorf ist der geeignete Ort für Leute, die für landschaftliche Schönheiten besonders empfänglich sind.

Lage
Auf dem weitläufigen Gelände finden sich fast alle Pflanzen, die für das Mittelmeergebiet typisch sind. Deshalb dürfte das Santa Fortunata wohl das einzige Feriendorf Europas sein, das in Führern zur Flora des Mittelmeeres besonders hervorgehoben wird. Die Anlage ist sehr weitläufig. Im oberen Teil liegt der Campingplatz Campo Gaio, während die Bungalows unterhalb in Richtung Meer liegen. Wegen der Größe und der üppigen Natur braucht man erst eine Weile, bis man sich zurechtfindet, jedoch spricht die natürliche Umgebung auch für sich. Den Gästen steht ein eigener Strand zur Verfügung, mit einer Felsplatte und einem Holzsteg (für Nichtschwimmer nicht geeignet). Es gibt einen weiteren Zugang zum Meer, dieser liegt in Richtung Spitze der Halbinsel und ist nur auf abenteuerlichen Wegen durch die Macchia zu finden.

Geschichte
Das Gelände gehörte einst den beiden Gräfinnen Serracapriola, ihres Zeichens Gräfinnen von Aosta, die mit dem höchsten europäischen Adel verwandt waren. Ihre Familie beherbergte einst in ihrer Villa, die ebenfalls auf dem Gelände des Santa Fortunata liegt, den russischen Schriftsteller Maxim Gorki. Eine Gedenktafel an dem Haus erinnert an die fruchtbare Sorrentiner Schaffenszeit des Schriftstellers (1924-1931). Davor hatte sich Gorki schon einmal in der Gegend, nämlich 1906–13 auf Capri aufgehalten, wo ihn öfters Lenin besuchte. Nachdem die Dinge in Russland nicht so gelaufen waren, wie er es sich vorgestellt hatte, zog sich der Künstler in die schönste Ecke zurück, die es seiner Meinung nach gab, nämlich das Capo di Sorrento. Nachdem die beiden Gräfinnen gestorben waren, kam das Gelände durch Vermächtnisse teilweise in den Besitz des Ordens von Malta und in den des World Wildlife Fund.

Die Anlage ist nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.

Ausstattung
Die Bungalows sind großzügig inmitten der üppigen Natur verteilt und kommen besonders dem jugendlichen Sinn für Romantik entgegen. Sie liegen auch nicht schön in einer Reihe, vielmehr ist ihre Lage dem Gelände angepasst. Hier können Sie in Einzelzimmern in mehrräumigen Bungalows mit gemeinsamer Dusche/WC übernachten.

Verpflegung
Das Frühstück der Halbpension bietet pro Person 2 Brötchen oder Brot, Butter, Marmelade, 1 Scheibe Schinken, 1 Scheibe Käse, Fruchtsaft, warme Getränke (Kaffee oder Tee), frisches Obst und Cornflakes.

Das Abendessen der Halbpension besteht aus der Vorspeise Pasta oder Minestrone, dem Hauptgang Fleisch, Fisch oder einem vegetarischen Gericht, z.B. Auberginen überbacken, mit Gemüsebeilage oder Salat. Zum Dessert werden Obst, Eis oder Süßigkeiten gereicht. Einmal in der Woche gibt es die Pizzaparty.

Spaghetti bei Ankunft: Wenn die Gruppe Spaghetti bei Ankunft wünscht (nur zwischen 12 und 13 Uhr möglich), muss dies angemeldet werden, da in der Nebensaison über Mittag die Küche nicht geöffnet ist.

Freizeitgestaltung
Etwas abseits von den Bungalows liegt das Schwimmbad (10 x 25 m), damit die Gäste nicht gestört werden. Es ist je nach Witterung von Anfang April bis Ende September in Betrieb. Normalerweise kostet das Schwimmbad Eintritt. Kunden von albaTours haben freien Eintritt, außer in den Monaten Juli und August. In Italien ist das Tragen von Bademützen in allen Schwimmbädern Pflicht. Die Direktion ist gesetzlich verpflichtet, dieses Gebot durchzusetzen, weil sie nicht riskieren, dass das Schwimmbad vom Wirtschaftskontrolldienst geschlossen wird. Bademützen können vor Ort gekauft werden.

Das Feriendorf hat einen Platz, der zum Volleyball, Basketball oder Fußball benutzt werden kann. Vom Gelände des Feriendorfes kann man mit dem Schiff nach Capri oder nach Amalfi fahren. Die Fahrt kann schon bei albaTours mit garantierter Reservierung gebucht werden.

Verkehrsanbindung
Die Kleinbahn CIRCUMVESUVIANA verbindet Neapel mit Sorrent und fährt im Rhythmus von 20 und 40 Minuten. Vom Bahnhof Sorrento, Endstation der Circumvesuviana, benötigt man zum Feriendorf ca. 25 Minuten zu Fuß. Man kann aber auch direkt von oder zum Feriendorf ins Zentrum von Sorrent und zum Bahnhof fahren. Es fahren die blauen Regionalbusse der SITA (Haltestelle Bahnhof), die von S. Agata und Massalubrense kommen, oder die orangefarbenen Stadtbusse der Verkehrsbetriebe (Linea A – Haltestelle Piazza Lauro). Man geht vom Bahnhof geradeaus hinunter und trifft dort auf die Piazza Lauro. Für beide Linien bekommt man Fahrscheine im Feriendorf oder beim Kiosk im Bahnhof.

Für Gruppen, die mit der Bahn kommen, kann ein Gepäcktransport organisiert werden. Dazu sollte die Zeit der Ankunft 2 Tage vorher bekannt gegeben werden, damit ein Fahrzeug bereitsteht. Nach der Ankunft in Sorrent rufen Sie dann bitte im Feriendorf an, danach wird ein Fahrzeug für das Gepäck geschickt. Wenn man nicht zu Fuß geht, nimmt man den blauen Bus (SITA), der nach „S. Agata via Massa Lubrense" geht. Der Bus hält vor dem Feriendorf. Man kann auch zur Piazza Tasso gehen (250 m). Von dort fährt der orange Bus (CIRCUMVESUVIANA) Linea A nach „Capo di Sorrento". Auch er hält vor dem Feriendorf. Die Fahrkarten bekommt man im Zeitungsladen am Bahnhof.

Das Feriendorf bietet einen Busshuttle von/nach Sorrent an. Der Preis: 1 € pro Person und Strecke. Der Shuttlebus (max. 18 Pers. pro Fahrt) verkehrt stündlich von 8 bis 12 und 17 bis 22 Uhr. Als Gruppe können Sie eine Absprache treffen, dass Sie auch außerhalb der Fahrzeiten transportiert werden können. Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere Direktion.

Allgemeine Angaben
- Entfernung zum Bahnhof ca. 2800 m - Entfernung zur Bushaltestelle ca. 20 m - Restaurant und Bar - Kleiner Lebensmittelladen - Pool (April-Oktober) - Tischtennisplatten - Volleyballplatz - Fußballplatz - Busparkplatz kostenlos - Schattiges, baumbestandenes, abfallendes Gelände - Gute Wandermöglichkeit - Ruhige Lage - Sehr schönes Panorama - WLAN (gebührenpflichtig) - Strand ca. 150 m

Pro Bungalow gibt es: - 3-6 Betten - Dusche/WC - Kochnische mit Geschirr - Kühlschrank - Kleine Terrasse - Klimaanlage - Bettwäsche wird gestellt, jedoch keine Handtücher. Eine Erstausstattung an Toilettenpapier wird gestellt, danach muss selbst nachgekauft werden. - Handtücher-Set (1 Duschtuch & 1 Handtuch) kann zu 5,-€/Person ausgeliehen werden. - keine Kaution - Kurtaxe 2,00 € pro Person pro Nacht für alle volljährigen Teilnehmer - Es gibt auf dem Platz zwei Internet-Points. - Preise pro Person pro Übernachtung

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise per Mail:

Mail schreiben

Zusatzleistungen in Sorrent:

Fachführung 'Das antike Pompeji'

pro Gruppe 180,00 €

Besuchen Sie die antike Stadt Pompeji. Hier wird das Leben der alten Römer für die Schüler anschaulich und erlebbar. Eine einmalige Ausgrabungsstätte!

Wenn Sie den Besuch Pompejis mit den Schülern vorbereitet haben und Schwerpunkte setzen möchten, sagen Sie es bitte, Ihre Führerin wird gern darauf eingehen, sonst macht sie ihr normales Programm, das über Amphitheater, Via dell' Abbondanza, Theater zum Forum führt. Sollten Sie das Bordell von Pompeji nicht sehen wollen, sollten Sie es gleich mitteilen. Da der Besuch in der Ausgrabung von uns angemeldet wurde, bitten wir um äußerste Pünktlichkeit! Anderenfalls ist es möglich, dass die Gruppe nicht mehr den freien Eintritt erhält. Dies gilt besonders, wenn Sie zuvor auf dem Vesuv waren. Denken Sie an ein Lunchpaket, im Feriendorf richtet man das gerne auf Vorbestellung. Dauer 2-3 Std.

Fachführung 'Das antike Herkulaneum'

pro Gruppe 180,00 €

Neben Pompeji die zweite, sehr gut erhaltene Stadt, die beim Ausbruch des Vesuv unterging.

Herkulaneum - neben Pompeji die berühmteste Stadt, die vom Vesuv verschüttet wurde. Neben zahlreichen zum Teil gut (einschließlich ihrer Innenausstattung) erhaltenen Privathäusern sind auch einige öffentliche Bauten und vor den Toren der Stadt gelegene Villen freigelegt worden. An manchen Häusern sind noch römische Graffiti zu lesen, in Küchen wurden verkohlte Stücke von Brot, Getreide und Eierschalen gefunden. Dauer 2-3 Std.

Führung Villa Oplontis (1,5 Std.)

pro Gruppe 170,00 €

Villa Oplontis - die Villa der Poppea, die zweite Ehefrau Neros.

Bei Ausgrabungen in Oplontis, einem antiken Ort an der Stelle des heutigen Torre Annunziata, stießen Archäologen 1964 auf die Villa einer vornehmen römischen Familie, die vom Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 verschüttet worden war. Man fand bei der Freilegung des Gebäudes auf einer Amphore die Aufschrift „Secundo Poppaeae“, was sich auf einen Freigelassenen der Poppaea bezieht, und einen Krug, der das Siegel „L. Arriani (A)mphionis“, einer Ziegelei im Besitz der Poppaea, trug. Deshalb gab es Vermutungen, dass Poppaea Sabina (* ca. 30/32 n. Chr.; † 65 n. Chr.), die zweite Ehefrau Neros, oder ihre Familie die Besitzer des Anwesens waren. Später wurde noch eine Statue gefunden, die angeblich die Züge der Poppaea trägt. In vielen Veröffentlichungen, zumal in Italien, wird das Anwesen "Villa Poppaea" genannt, was zumindest der Unterscheidung von der ebenfalls in Torre Annunziata freigelegten Villa des Lucius Crassius Tertius dient

Fachführung 'Die antiken Städte Pompeji+Herkulaneum'

pro Gruppe 325,00 €

Die beiden Ausgrabungsstätte können wunderbar kombiniert werden. Diese Exkursion verschafft einen kompeltten Überblick über das Leben des antiken Menschen.

Die beiden Ausgrabungsstätte können wunderbar kombiniert werden. Diese Exkursion verschafft einen kompletten Überblick über das Leben des antiken Menschen. Dauer 5-6 Std.

Fachführung 'Das antike Pompeji und Museum Neapel'

pro Gruppe 315,00 €

Diese Führung ist eine Kombination des Fundortes mit der Ausstellung der antiken Kunstschätze.

Diese Führung ist eine Kombination des Fundortes mit der Ausstellung der antiken Kunstschätze.

Führung 'Das antike Herkulaneum und Museum Neapel' (5-6 Std.)

pro Gruppe 315,00 €

Diese Führung ist eine Kombination des Fundortes mit der Ausstellung der antiken Kunstschätze.

Diese Führung ist eine Kombination des Fundortes mit der Ausstellung der antiken Kunstschätze.

Führung 'Das archäologische Nationalmuseum von Neapel' (2-3 Std.)

pro Gruppe 170,00 €

Die Sammlung besteht aus Artefakten aus römischer Zeit, aus Funden antiker griechischer Städte und Beispielen aus vorrömischen Kulturen Süditaliens. Statuen, Fresken, Mosaiken und Keramiken bilden den Hauptbestandteil.

Das Archäologische Nationalmuseum Neapel wurde 1787 in Nachfolge der privaten Sammlung des Neapeler Königshauses in Portici gegründet. Den Grundstock bildeten zunächst die Funde aus den beiden Großgrabungen in Herkulaneum und in Pompeji. Hinzu kamen mehrere bedeutende, vormals private Sammlungen (wie die Sammlung Farnese), die schon seit der Renaissance bestanden hatten. Die Ausstellung wurde in einem 1615 für die Universität von Neapel errichteten Gebäude untergebracht. Die Sammlung besteht aus Artefakten aus römischer Zeit, aus Funden antiker griechischer Städte und Beispielen aus vorrömischen Kulturen Süditaliens, die zur Zeit der Bourbonen gefunden wurden. Statuen, Fresken, Mosaiken und Keramiken bilden den Hauptbestandteil.

Führung 'Das archäologische Nationalmuseum Neapel mit Stadtrundgang' (3-4 Std.)Museum Neapel + Stadtrundgang (3-4 Std.)

pro Gruppe 210,00 €

Die Sammlung besteht aus Artefakten aus römischer Zeit, aus Funden antiker griechischer Städte und Beispielen aus vorrömischen Kulturen Süditaliens. Statuen, Fresken, Mosaiken und Keramiken bilden den Hauptbestandteil. Ein Rundgang durch die STadt schließt sich an.

Das Archäologische Nationalmuseum Neapel wurde 1787 in Nachfolge der privaten Sammlung des Neapeler Königshauses in Portici gegründet. Den Grundstock bildeten zunächst die Funde aus den beiden Großgrabungen in Herkulaneum und in Pompeji. Hinzu kamen mehrere bedeutende, vormals private Sammlungen (wie die Sammlung Farnese), die schon seit der Renaissance bestanden hatten. Die Ausstellung wurde in einem 1615 für die Universität von Neapel errichteten Gebäude untergebracht. Die Sammlung besteht aus Artefakten aus römischer Zeit, aus Funden antiker griechischer Städte und Beispielen aus vorrömischen Kulturen Süditaliens, die zur Zeit der Bourbonen gefunden wurden. Statuen, Fresken, Mosaiken und Keramiken bilden den Hauptbestandteil. Ein Rundgang durch die Stadt rundet die Führung ab.

Führung 'Capua - Von den Italikern zu den Staufern' (6 Std.)

pro Gruppe 220,00 €

Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade des Tourismus und erleben Sie die faszinierenden Kulturen der alten Italiker, Römer, Normannen bis zu Friedrich von Hohenstaufen.

Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade des Tourismus und erleben Sie mit Veronica Maresca die faszinierenden Kulturen der alten Italiker, Römer, Normannen bis zu Friedrich von Hohenstaufen. Erster Höhepunkt ist das Amphitheater von Santa Maria Capua Vetere, dem die bekannteste Gladiatorenschule angeschlossen war, in der Spartacus seine Mitkämpfer zum Aufstand aufrief. Das Mithräum des persischen Lichtgottes zeigt auf Fresken die 7 Stufen zur Erleuchtung. Nach einem Rundgang in Capua, das der Campania seinen Namen gab, besuchen wir das Museum Campana. Es zeigt faszinierende Exponate von der Fruchtbarkeitsgöttin Mater Matuta bis zur Spätantike.

Führung 'Solfatara, Pozzuoli, Cumae und Misenum' (6 Std.)

pro Gruppe 215,00 €

Der Guide begleitet Sie in der Regel ab Sorrent und fährt mit Ihnen zuerst zur Solfatara in Pozzuoli, danach wird das römische Amphitheater angeschaut, der Serapis-Tempel und die Grotte der Sybille.

Der Guide begleitet Sie in der Regel ab Sorrent und fährt mit Ihnen zuerst zur Solfatara in Pozzuoli, danach wird das römische Amphitheater angeschaut (dienstags geschlossen), dessen Unterkonstruktion völlig erhalten ist. Die Fahrt geht weiter zum Serapis-Tempel, in dem Paulus gepredigt haben soll und der ein Gradmesser für die vulkanische Tätigkeit in der Gegend ist. Nach dem Besuch von Cumae mit der Grotte der Sibylle wird der Ausflug beschlossen mit dem Besuch der unterirdischen römischen Zisterne in Misenum, der Piscina Mirabilis. Die Rückfahrt erfolgt über das Stadion von S. Paolo und die Promenade von Neapel, falls der Verkehr dies zulässt.

Vesuv - klassische Kraterführung ab Pompeji/Torre del Greco (2-3 Std.)

pro Person 14,70 €

Der Besuch des Vulkans gehört sicherlich zu den Höhenpunkten einer Klassenfahrt nach Sorrent. Erklimmen Sie mit unserem smarten Guide Vincenzo den Gipfel.

Ihr Guide wartet auf Sie in Pompeji oder Torre del Greco und begleitet Sie schon im Bus bis zum Gipfel. Unterwegs erklärt er die Lavaformationen. Im Preis für die Führung durch unseren Guide ist der Eintritt zum Krater, den man sonst extra bezahlen muss, bereits inbegriffen. Wenn Ihre Gruppe nicht von einem Geographen begleitet wird, bzw. wenn der Vulkanismus nicht ausdrücklich vorbereitet worden ist, empfiehlt sich diese Führung. Wenn Sie eine Führung in Pompeji und anschließend auf den Vesuv bestellt haben, sprechen sich die beiden jeweiligen Guides ab. Auf alle Fälle werden Sie nach der Führung durch Pompeji noch 1-2 Std. Zeit haben für private Erkundungsgänge in den Ausgrabungen, bevor es zum Vesuv hoch geht. Die Vesuvführung kann nur gebucht werden, wenn der Gruppe ein Bus zur Verfügung steht. Preis pro Person. Achtung NEU ab September 2017: Es dürfen nur noch Busse bis 10,50 m Länge auf den Veusv fahren. Deutsche Reisebusse sind hierfür zu lang. Für unsere Gruppen, die mit einem deutschen Reisebus anreisen, vermittelt unser Vesuvführer für die Auf- und Abfahrt einen Shuttlebus zu € 5 pro Person insgesamt (bezahlbar vor Ort in bar). Haben Sie einen italienischen Mietbus über uns gebucht, kann dieser auf den Vesuv fahren.

Vesuv - Spezial-Führung mit Wanderung um den gesamten Krater herum (3-4 Std.)

pro Person 21,00 €

Wanderung um den gesamten Krater herum.

Ihr Guide wartet auf Ihre Gruppe in Pompeji oder Torre del Greco und begleitet sie bis zum Gipfel. Unterwegs erklärt er die Lavaformationen. Anders als bei der Basisführung geht man hier um den gesamten Krater herum. Neu ab 2017: Das Observatorium verlangt eine zusätzliche Gebühr in Höhe von € 100 pro 30 Personen. Im Preis für die Führung durch unseren Guide ist der Eintritt zum Krater (ca. 8,- Euro), den man sonst extra bezahlen muss, bereits inbegriffen. Preis pro Person. Achtung NEU ab September 2017: Es dürfen nur noch Busse bis 10,50 m Länge auf den Veusv fahren. Deutsche Reisebusse sind hierfür zu lang. Für unsere Gruppen, die mit einem deutschen Reisebus anreisen, vermittelt unser Vesuvführer für die Auf- und Abfahrt einen Shuttlebus zu € 5 pro Person insgesamt (bezahlbar vor Ort in bar). Haben Sie einen italienischen Mietbus über uns gebucht, kann dieser auf den Vesuv fahren.

Bootsfahrt nach Capri ab Piano di Sorrento mit Inselumrundung

pro Person 33,00 €

Ausflugsboot von Piano di Sorrento nach Capri mit Rundfahrt im Boot um die ganze Insel.

Das Ausflugsboot bringt Sie vom Hafen von Piano di Sorrento nach Capri, es schließt sich eine Inselumrundung um die ganze Insel per Boot an. Dabei sehen Sie den herrlichen Arco Naturale, die Faraglioni, die Villa des Axel Munthe und die herrliche Flora des Eilands. Die Abfahrt am Morgen erfolgt in der Regel um 8:30 Uhr, so dass Sie auf Capri gegen 09:10 Uhr ankommen. Rückfahrt von Capri um 16:00 Uhr mit Bootsfahrt um die gesamte Insel. Rückkehr in Piano gegen 18 Uhr. Die Kurtaxe auf Capri von €2.50 pro Person ist nicht mehr inklusive und muss vor Ort in bar entrichtet werden.

Bootsfahrt an die Amalfitana mit dem Ausflugsboot

pro Person 35,50 €

Fahrt mit dem Ausflugsboot entlang der herrlichen Amalfi-Küste mit Aufenthalt in Amalfi.

Die Abfahrt erfolgt vom Feriendorf Santa Fortunata am Capo di Sorrento um 8.30 Uhr. Busse können dort kostenlos geparkt werden. Fahrt vorbei an den Galli–Inseln. Weiterfahrt nach Amalfi, wo 3 Stunden für die Besichtigung des Städtchens zur Verfügung stehen. Auf dem Rückweg 1,5 Stunden Aufenthalt in Positano. Die Rückkunft ist gegen 18.00 Uhr geplant. Preis pro Person.

Bootsfahrt Sorrent - Capri mit dem Linienboot

pro Person 26,50 €

Wer es lieber herkömmlich mag: Capri mit dem Linienboot ab Sorrent.

Fahrt mit dem Linienboot (aliscafo) ab Sorrent, Marina Piccola nach Capri, Marina Grande. Die genauen Abfahrtszeiten werden Ihnen rechtzeitig von uns mitgeteilt. Preis pro Person.

Meeresschule Unimare Modul 1: Schnuppertag

pro Person 24,80 €

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: die meeresbiologische Station UNIMARE in Marina del Cantone bietet für Biologie-Kurse Programme auf höchstem Niveau!

Dauer: 4 Std. 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr. Eine Multimediapräsentation führt Sie zunächst in die allgemeine Biologie des Mittelmeeres und in die Besonderheiten der amalfitanischen Küste ein. Danach legen Sie Maske und Schnorchel an und erfahren alles über richtiges Verhalten im Wasser und über geeignete Sammelmethoden. Erster Höhepunkt des Tages ist die Exkursion zum Schnorcheln. Die dabei gesammelten Tiere und/oder Pflanzen werden anschließend vor Ort zusammen mit erfahrenen Meeresbiologen bestimmt und beobachtet. Die für diesen Küstenabschnitt so charakteristische Posidoniawiese (Seegraswiese) wird am Nachmittag näher unter die Lupe (das Binokular) genommen, nachdem die Schüler den richtigen Gebrauch von Binokularen gelernt haben. Die Ausrüstung kann gemietet werden (€ 7 pro Tag) oder selbst mitgebracht werden. Preis pro Person.

Meeresschule Unimare Modul 2: Schnuppertag für externe Gruppen mit Mittagessen

pro Person 34,80 €

Auch wenn Sie nicht vor Ort wohnen, ein Schnuppertag in UNIMARE ist für alle möglich.

Dauer: 4 Std. 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr. Eine Multimediapräsentation führt Sie zunächst in die allgemeine Biologie des Mittelmeeres und in die Besonderheiten der amalfitanischen Küste ein. Danach legen Sie Maske und Schnorchel an und erfahren alles über richtiges Verhalten im Wasser und über geeignete Sammelmethoden. Erster Höhepunkt des Tages ist die Exkursion zum Schnorcheln. Die dabei gesammelten Tiere und/oder Pflanzen werden anschließend vor Ort zusammen mit erfahrenen Meeresbiologen bestimmt und beobachtet. Die für diesen Küstenabschnitt so charakteristische Posidoniawiese (Seegraswiese) wird am Nachmittag näher unter die Lupe (das Binokular) genommen, nachdem die Schüler den richtigen Gebrauch von Binokularen gelernt haben. Die Ausrüstung kann gemietet werden (€ 7 pro Tag) oder selbst mitgebracht werden.

Dabei haben Sie die Wahl zwischen mehreren Programmbausteinen, die die Kursteilnehmer in die geheimnisvolle Unterwasserwelt des geschützten Marineparks von Punta Campanella an der Amalfi-Küste entführt. Die Teilnehmer hören von Meeresrittern, sitzengebliebenen Tieren und dem „Mare in Amore“, dem verliebten Meer. Sie sehen Fische, Algen, Krebse und die Vegetation am Meeresboden. Nach einem Schnorchelgang können alle gesammelten Organismen mit professionellen Gerätschaften untersucht und beobachtet werden, wobei höchstes Augenmerk auf der Unversehrtheit der Tiere liegt. Sie werden nach der Beobachtungsphase wieder in ihrem natürlichen Lebensraum ausgesetzt. Preis pro Person.

Meeresschule Unimare Modul 3: Meeresbiologischer Projekttag

pro Person 27,80 €

Umfangreicher und noch interessanter: der Projekttag.

Dauer: 5 Std. 9:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:30 Uhr. Der erste obligatorische Vormittag gibt uns einen Einblick in die allgemeine Biologie des Mittelmeeres mit besonderem Augenmerk auf die Amalfi-Küste. Nach der theoretischen Einführung und einer ersten Schnorchel-Exkursion können wir nun weitere Projekt(halb)tage als Bausteine wählen. Die Schnorchelausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen) kann vor Ort für € 7 pro Person pro Projekttag ausgeliehen werden, sofern sie nicht von den Teilnehmern selbst mitgebracht wird. Dabei haben Sie die Wahl zwischen mehreren Programmbausteinen, die die Kursteilnehmer in die geheimnisvolle Unterwasserwelt des geschützten Marineparks von Punta Campanella an der Amalfi-Küste entführt. Die Teilnehmer hören von Meeresrittern, sitzengebliebenen Tieren und dem „Mare in Amore“, dem verliebten Meer. Sie sehen Fische, Algen, Krebse und die Vegetation am Meeresboden. Nach einem Schnorchelgang können alle gesammelten Organismen mit professionellen Gerätschaften untersucht und beobachtet werden, wobei höchstes Augenmerk auf der Unversehrtheit der Tiere liegt. Sie werden nach der Beobachtungsphase wieder in ihrem natürlichen Lebensraum ausgesetzt. Preis pro Person.

Meeresschule Unimare Modul 6: Meeresbiologischer Projekttag für externe Gruppen mit Mittagessen

pro Person 37,80 €

Auch wenn Sie nicht vor Ort wohnen, ein Projekttag in UNIMARE ist für alle unsere Gruppen möglich.

Dauer: 5 Std. 9:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:30 Uhr inklusive Mittagessen und Nutzung der Dusch-/und Umkleidemöglichkeiten. Der erste obligatorische Vormittag gibt uns einen Einblick in die allgemeine Biologie des Mittelmeeres mit besonderem Augenmerk auf die Amalfi-Küste. Nach der theoretischen Einführung und einer ersten Schnorchel-Exkursion können wir nun weitere Projekt(halb)tage als Bausteine wählen. ie Schnorchelausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen) kann vor Ort für € 7 pro Person ausgeliehen werden, sofern sie nicht von den Teilnehmern selbst mitgebracht wird. Preis pro Person.

Meeresschule Unimare Modul 4: Meeresbiologischer Projekttag (Folgetag)

pro Person 22,80 €

Der Folgetag um das gelernte zu vertiefen.

Dauer: 5 Std. 9:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:30 Uhr. Am Folgetag vertiefen Sie die Themen, die die Gruppe interessieren. Posidonia-Wiese, Felslitoral, Fische etc. Die Meeresschule legt das genaue Programm zusammen mit Ihnen für den Folgetag fest. Die Schnorchelausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen) kann vor Ort für € 7 pro Person pro Projekttag ausgeliehen werden, sofern sie nicht von den Teilnehmern selbst mitgebracht wird. Preis pro Person.

Weinprobe mit Snacks

pro Person 7,00 €

Die Weinprobe findet am Vesuv in Boscotrecase bei der Familie Sorrentino statt. Weinprobe mit 3 Weinen (weiß, rot und rosé), dazu salziges Mürbegebäck (Grissini) oder Brot. Zuerst kommt der Lacryma Christi Bianco, dann der Lacryma Christi Rosato, dann der Lacryma Christi Rosso, sicher der beste Wein der Kellerei.

Die Weinprobe findet am Vesuv in Boscotrecase bei der Familie Sorrentino statt. Weinprobe mit 3 Weinen (weiß, rot und rosé), dazu salziges Mürbegebäck (Grissini) oder Brot. Zuerst kommt der Lacryma Christi Bianco, dann der Lacryma Christi Rosato, dann der Lacryma Christi Rosso, sicher der beste Wein der Kellerei. Die Weine werden inzwischen nach Kanada, die USA, Japan und Deutschland exportiert. Es gibt noch einen einfacheren Schoppenwein, der unter dem Namen "Pompeiano" vermarktet wird. Preis pro Person.

Weinprobe mit Vesper

pro Person 16,50 €

Weinprobe mit 3 Weinen (weiß, rot und rosé), dazu Salami, Käse, Oliven, Gemüse der Saison. Dazu gehört noch eine Olivenölprobe mit Bruschetta und zum Schluss ein Nachtisch, serviert mit einem Dessertwein.

Weinprobe mit 3 Weinen (weiß, rot und rosé), dazu Salami, Käse, Oliven, Gemüse der Saison. Dazu gehört noch eine Olivenölprobe mit Bruschetta und zum Schluss ein Nachtisch, serviert mit einem Dessertwein. Preis pro Person.

Betriebsbesichtigung Sorrentiner Bauernhof mit Vesper + Mozzarellaherstellung

pro Person 12,50 €

Einer der wenigen Betriebe, der noch nicht Monokultur betreibt, sondern bei dem in traditioneller Weise gearbeitet wird. Hier werden noch viele der alten Geräte, die inzwischen durch Maschinen ersetzt wurden, eingesetzt und aufbewahrt.

Wer sich nur mit der Vergangenheit einer Region beschäftigt, bekommt kein vollständiges Bild. Die Landwirtschaft ist auch heute noch neben dem Fremdenverkehr die Haupterwerbsquelle der Menschen. Der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes zeigt, wie die Menschen seit Jahrtausenden ihren Lebensunterhalt bestreiten. Wir haben mit dem Hof von Franco Massa -FONDO GALATEA - einen der wenigen Betriebe gefunden, der noch nicht eine Monokultur betreibt, sondern bei dem in traditioneller Weise gearbeitet wird. Hier werden noch viele der alten Geräte, die inzwischen durch Maschinen ersetzt wurden, eingesetzt und aufbewahrt. Wir sehen die mehr als 200 Jahre alte Ölpresse aus massivem Eichenholz und die neuere Anlage, in der die Oliven ausgepresst werden. Franco und seine Familie stellen aber auch die Salami, Schinken, die Mozzarella, den Zitronenlikör und selbstverständlich den Wein selbst her. Neben Zitronen werden Mandarinen, Aprikosen, Mispeln, Kirschen, Äpfel, Pfirsiche, als Gemüse Zucchini, Artischocken, Auberginen, Melonen u.a. angebaut. Als Tiere werden gehalten: Kühe, Schweine, Kaninchen, Wachteln, Hühner, Truthühner. Die Mozzarella ist ein Milchprodukt, aber kein Käse. Sie ist die Grundlage jeder Pizza und erfreut sich auch in Deutschland großer Beliebtheit. Bei diesem Programmpunkt wird nach dem Besuch des Hofes und dem Essen den Gästen die Phasen der Herstellung erklärt. Anschließend wird die Mozzarella probiert, deren Milch ausschließlich vom Hof stammt. Wer die frische Mozzarella einmal probiert hat, versteht, warum Gourmets sie nur am Tag der Herstellung essen. Preis pro Person.

Führung 'Das unterirdisches Neapel mit Römischem Theater'

pro Person 9,50 €

Neapel bietet unter den Fundamenten seiner Häuser eine Attraktion, die einmalig in der Welt ist. An keinem Ort der Erde gelingt es, den Phantasien eines Jules Verne so nahe zu kommen.

Neapel bietet unter den Fundamenten seiner Häuser eine Attraktion, die einmalig in der Welt ist. An keinem Ort der Erde gelingt es, den Phantasien eines Jules Verne so nahe zu kommen. Wären alle diese unterirdischen Räume noch zugänglich, dann könnte man von Pompeji bis nach Pozzuoli eine Strecke von 50 km unter der Erde spazieren. Die Unterhöhlung der Stadt wurde bereits von den Griechen begonnen, die den Tuff als Baustein benutzten. Allein im Stadtgebiet von Neapel gibt es Gänge, Höhlen, Zisternen, Kavernen, Säle in einer Länge von 4000 km, deren Grundfläche über 1 Million m2 umfasst. Dort, wo schon die Etrusker und Griechen die Steine aus dem Untergrund holten, entstanden nun große Gewölbe, die man zu nutzen gedachte. Nach ihnen kamen die Römer und nutzten die unterirdischen Räume zur Wasserversorgung. Ein Führer erläutert die Geschichte und Bedeutung. Das Programm sollte nicht von Leuten gemacht werden, die an Klaustrophobie leiden. Preis pro Person.

Führung 'Das geheimnisvolle Neapel' (2-3 Std.)

pro Gruppe 175,00 €

Der Rundgang gibt Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. Manche nennen Neapel "die menschlichste Stadt Europas".

Es gibt kein gleichgültiges Urteil über diese Stadt. Viele Touristen machen einen großen Bogen um sie. Andere nannten sie “die menschlichste Stadt Europas” oder “die letzte antike Stadt”. Der Rundgang gibt Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. In der Regel führt Sie Frau Veronica Maresca. Sie erklärt Dinge, die ein Mitteleuropäer nicht versteht: die für uns unvorstellbare Verbindung zwischen antikem Aberglauben und naiver Frömmigkeit, der Kontrast zwischen der Pracht der alten Adelspaläste und den schwierigen Wohnbedingungen in den “Bassi”, die offensichtliche Fröhlichkeit der Neapolitaner und die harten Lebensbedingungen, die ihnen zugeschriebene Leichtlebigkeit und ihr Kampf ums Überleben. Wir hören, wie es der Camorra gelingt, ihre Macht über die Stadt auszuüben und wie die Bewohner damit umzugehen verstehen.

Geführte Wanderung von Moiano nach Positano (6 Std.)

pro Gruppe 185,00 €

Wanderung Moiano – Santa Maria del Castello – Positano. Rückfahrt mit dem Linienbus.

Die Wanderung Monte Faito – Positano können wir leider nicht mehr anbieten, da die Seilbahn Castellammare – Faito aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr betrieben wird. Als sehr schöne Alternative hat unser Wanderführer Peppe de Martino nun für Gruppen bis 25 Personen folgendes ausgearbeitet: - Fahrt mit der Bahn nach Vico Equense - Mit dem Linienbus nach Moiano - Wanderung Moiano – Santa Maria del Castello –Positano - Rückfahrt mit dem Linienbus Positano – Sorrento. (Die Kosten für den ÖPNV sind im Preis nicht enthalten)

Lerngang 'Die Agrumen' (2-3 Std.)

pro Gruppe 165,00 €

“Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühn?” Wir erfahren von einem Fachmann, wie diese Früchte gezogen werden und warum die Zitrone von Sorrent (La Zigara) als die beste gilt.

“Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühn?” Dieses Bild aus Mignons Lied bestimmt auch unsere Vorstellung vom Süden. Es ist tatsächlich ein außergewöhnlicher Baum, der gleichzeitig blühen und Früchte tragen kann, und dies im Dezember und im Juni. Wir erfahren von einem Fachmann, wie diese Früchte gezogen werden und warum die Zitrone von Sorrent (La Zigara) als die beste gilt.

Lerngang 'Die mediterrane Flora' (2-3 Std.)

pro Gruppe 165,00 €

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Nutzung der Pflanze im Laufe der Geschichte und ihre Darstellung in der Mythologie, Religion und Literatur.

Am Beginn des Lerngangs erfolgt eine Einführung in die meteorologischen Bedingungen des Mittelmeeres und ein allgemeiner Überblick über die Strategien, die die Pflanzen entwickeln, um unter den besonderen Bedingungen hier (lange Sommertrockenheit, starke Winterregen) überleben zu können. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Nutzung der Pflanze im Laufe der Geschichte und ihre Darstellung in der Mythologie, Religion und Literatur. Wir lernen verschiedene Kulturpflanzen und ein Stück Macchia kennen. Die Führerin ist keine Biologin, verstehen es aber, den Umgang der Menschen mit der Natur durch die Jahrhunderte darzustellen. Dabei erfährt die Gruppe interessante Details über Land und Menschen.

Transfer Neapel Flughafen - Sorrent (bis 30 Personen)

pro Gruppe 268,00 €

Die bequemste Art, vom Flughafen Neapel direkt zu Ihrer Unterkunft in Sorrent zu kommen.

Die bequemste Art, vom Flughafen Neapel direkt zu Ihrer Unterkunft in Sorrent zu kommen. Preise für andere Busgrößen auf Anfrage. Treffpunkt am Flughafen. Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive.

Bus Sorrent - Amalfi - Paestum (9 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 490,00 €

Fahrt entlang der Amalfitana nach Paestum. Möglichkeit des Stopps in Amalfi (Parkgebühren nicht enthalten).

Fahrt entlang der Amalfitana nach Paestum. Möglichkeit des Stopps in Amalfi. Die Park- und Einfahrtsgebühren in Paestum sind inklusive. Die Parkgebühren in Amalfi werden extra berechnet.

Bus Sorrent - Amalfi - Ravello Vietri (8 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 430,00 €

Fahrt entlang der Amalfitana nach Amalfi und danach nach Ravello mit jeweiligen Stopps.

Fahrt entlang der Amalfitana nach Amalfi und danach nach Ravello mit jeweiligen Stopps. Die Parkplätze in Amalfi und Ravello müssen vorgebucht werden und kosten extra. Preise für andere Busgrößen auf Anfrage.

Bus Sorrent - Caserta - Capua - Sorrent (9 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 455,00 €

Ausflug zum Barockschloss in Caserta und zum berühmten zweitgrößten Amphitheater in Capua.

Ausflug zum Barockschloss in Caserta und zum berühmten zweitgrößten Amphitheater in Capua. Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive.

Bus Sorrent - Phlegräische Felder - Sorrent (8 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 450,00 €

Fahrt nach Pozzuoli, zur Solfatara, nach Cumae und nach Misenum.

Fahrt nach Pozzuoli, zur Solfatara, nach Cumae und nach Misenum. Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive. Preise für andere Busgrößen auf Anfrage.um.

Bus Sorrent - Neapel - Sorrent (8 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 415,00 €

Der Bus parkt am Hafen, kann Sie aber auch am Nationalmuseum abholen.

Der Bus parkt am Hafen, kann Sie aber auch am Nationalmuseum abholen. Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive.

Bus Sorrent - Pompeji - Neapel - Sorrent (bis 8 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 500,00 €

Verbinden Sie den Besuch der Ausgrabungen von Pompeji mit der Besichtigung von vielen Fundstücken im Museum von Neapel.

Die Park- und ermäßigte Einfahrtsgebühren sind inklusive. Bitte schicken Sie uns unbedingt eine Teilnehmerliste mit Schulstempel für die Beantragung der Ermäßigung zu.

Bus Sorrent - Pompeji - Vesuv - Sorrent (bis 8 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 465,00 €

Pompeji und der Vesuv sind an einem Tag als Besichtigungsziele optimal zu verbinden.

Man kann auch zuerst auf den Vesuv zu fahren, da morgens die Sicht meist besser ist, weil sich bei großer Luftfeuchtigkeit im Laufe des Tages am Berg Wolken bilden. Andererseits sind die Reiseteilnehmer am Morgen für die Besichtigung der Ausgrabungen aufnahmebereiter. Sollten wir allerdings Führungen für Sie gebucht haben, geben diese Termine die Reihenfolge vor. Die Park- und ermäßigte Einfahrtsgebühren sind inklusive. Bitte schicken Sie uns unbedingt eine Teilnehmerliste mit Schulstempel für die Beantragung der Ermäßigung zu.

Bus Sorrent - Vesuv - Phlegr. Felder - Sorrent (10 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 550,00 €

Die Reihenfolge der Ziele kann kurzfristig vor Ort bestimmt werden.

Die Reihenfolge der Ziele kann kurzfristig vor Ort bestimmt werden. Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive.

Bus Sorrent Paestum - Sorrent (bis 8 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 460,00 €

Fahrt über die Autobahn nach Paestum und wieder zurück (ohne Amalfitana).

Fahrt über die Autobahn nach Paestum und wieder zurück (ohne Amalfitana). Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive.

Transfer Neapel Flughafen - Vesuv - Sorrent (6 Std., bis 30 Personen)

pro Gruppe 408,00 €

Die Park- und Einfahrtsgebühren sind inklusive.

Transfer Rom Flughafen-Sorrent (bis 30 Pers.)

pro Gruppe 550,00 €

Falls Sie einen günstigen Flug nach Rom gebucht haben, bieten wir Ihnen den Transfer nach Sorrent zum Sonderpreis an.

Der Busfahrer kann den Bus auf dem Parkplatz nicht alleine lassen und Sie deshalb nicht in der Ankunftshalle erwarten. Der Bus steht immer am Terminal 3. Sie folgen im Flughafen immer den Schildern BUS mit dem entsprechenden Piktogramm. Sie gehen an den Bussteigen der Gesellschaften COTRAL, Terravision, Schaffini etc. vorbei. Ihr Manag-Bus steht hinter dem letzten Bussteig. Preise für andere Busgrößen auf Anfrage. Weitere Vergünstigungen, wenn Sie im Feriendorf in Sorrent mit Halbpension gebucht haben.

Führung Paestum - Tempelbezirk und Museum bis 30 Personen

pro Gruppe 165,00 €

Besucht wird die griechische Tempelanlage und das sehr interessante Museum.

Man kann sagen, dass Dr. Nunzio Daniele sein Leben den Tempeln von Paestum verschrieben hat. Dabei ist er von der Ausbildung her kein Archäologe, sondern Jurist. Über die Tempel hat er mehrere Bücher geschrieben, von denen er eines während der Führung zeigt und beim Kauf natürlich signiert. Er hat ein Kulturwerk ins Leben gerufen, das die Wertschätzung der Antike fördert. Seine Begeisterung für die Antike reißt viele Gruppen mit, andere können mit seiner Kritik am Zeitgeist und am Niedergang der Werte in unserer Zeit nichts anfangen.

Bootsfahrt: Sorrent - Ischia und zurück mit dem Linienboot

pro Person 42,00 €

Fahrt mit dem Linienboot (aliscafo) ab Sorrent, Marina Piccola nach Ischia.

Fahrt mit dem Linienboot (aliscafo) ab Sorrent, Marina Piccola nach Ischia. Die Fährzeiten sind: hin um 09:30 Uhr und zurück um 17:25 Uhr. Preis pro Person.

Neu: Abendliche Bootstour entlang der Sorrentinischen Küste

pro Person 11,00 €

Die Fahrt geht entlang der sorrentinischen Küste bis zum Strand von Baia di Puolo.

Abfahrt mit den Speedbooten ab Piano di Sorrento, 90 Minuten vor Sonnenuntergang. Die Fahrt geht entlang der sorrentinischen Küste bis zum Strand von Baia di Puolo mit der Möglichkeit, dort zu baden. Dauer: ca. 90 Minuten.

Bus Amalfitana + "Götterweg: Sentiero degli Dei" (8 Std)

pro Gruppe 410,00 €

Der Busservice für die traumhaft schöne Wanderung "Sentiero degli Dei".

Fahrt entlang der Amalfitana bis Agerola, wo der Bus Sie absetzt. Von dort startet die Ihre unglaublich schöne und spektakuläre Wanderung oberhalb der Amalfitana. Der Bus wartet dann am Ende des Wanderwegs. Bevorzugt wird der Treffpunkt am Hotel le Agavi, Via G. Marconi, 84017 Positano (www.leagavi.it). Dort gibt es einen Halteplatz. Alternativ ab frühestens 16.30 Uhr weiter oben an der Bushalte "bivio di montepertuso".

Bootsfahrt nach Capri und zurück + Rundf. um die Insel ab Santa Fortunata

pro Person 35,50 €

Fahrt mit dem Ausflugsboot nach Capri mit anschließender Rundfahrt um die Insel.

Abfahrt ab Santa Fortunata um 9.30 Uhr, Rückfahrt ab Capri um 17.45 Uhr. Die Inselumrundung führt an folgenden Sehenswürdigkeiten vorbei: Grotta Azzurra (kein Stopp dort), Faro, Grotta Verde, Marina Piccola, Faraglioni, Villa Malaparte, Arco Naturale, Grotta Bianca, Salto di Tiberio. Landung an der Marina Grande mit 5-6 Stunden Aufenthalt auf Capri. Wer die Blaue Grotte besuchen möchte, sollte bitte den öffentlichen Bus nach Anacapri oder ein anderes Boot vom Hafen von Capri nehmen. Kurtaxe ist nicht enthalten € 2,50 pro Person zu bezahlen vor Ort. Preis pro Person.

Unsere Sorrent-Spezialisten

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!

Albatours logo

Vanessa Hauswirth

Klassenfahrten

+49 711 - 44 975 25

Dirk Hauswirth

Gruppenreisen, Hochschulexkursionen

+49 711 - 44 975 15

Unimare mit Michi und Martin

Unsere Partner für Sie vor Ort in Sorrent

„Eintauchen, entdecken, Meer verstehen“ – so das Credo des jungen Teams von „Unimare“. Unimare, das sind zwei junge diplomierte Meeres-, Evolutions- bzw. Verhaltensbiologen, Michi und Martin, die die Geschichte, Schönheit und Sensibilität des Ökosystems sympathisch vermitteln. Mit Ihnen kann man bei Tag und Nacht schnorcheln, beobachten und unbekannte Meeresbewohner sammeln. Anschließend werden diese mikroskopiert und danach wieder in ihren natürlichen Lebensraum entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktionen

Für unsere beliebtesten Reisepakete haben wir noch Kapazitäten und Restplätze frei. 

Schauen Sie rein, ob etwas für Ihre Klasse dabei ist!

Frühbucher-Rabatt

Sie wissen schon, wo es hingehen soll? Frühaufsteher profitieren bei uns doppelt: bei Buchung bis 30.09. garantieren wir Ihnen die Preise des Vorjahres für Ihre Reise im Folgejahr. 

Und Sie können sich noch länger auf Ihre Reise freuen!

Unimare

Unsere meeresbiologische Schulungsstation in Marina del Cantone auf der Halbinsel von Sorrent. 

Hautnah erleben Sie den artenreichen, faszinierenden und voller Überraschung steckenden Lebensraum Meer.

Studienordner AVD

Der Studienorder mit umfangreichen inhaltlichen Informationen zum Zielgebiet wird Ihnen bei Buchung kostenlos zur Verfügung gestellt (Stick). 

Nach lateinisch audio video disco (ich höre, sehe, lerne) heißt unser Produkt AVD.

Ein halber Bus: Der Halbabus

Kleine Gruppe aber keine Lust auf Flugzeug?

Sparen Sie Fahrtkosten und schonen Sie gleichzeitig die Umwelt indem Sie sich einen Bus mit anderen Gruppen teilen! (Verfügbar für Toskana/Rom/Sorrento).

albaTours-Blog

Interesante und lesenswerte Artikel rund ums Thema Reisen. Organisation, Tipps und Tricks im Umgang mit Schülern, Eltern oder Partnern vor Ort sowie vieles mehr.

Lesen Sie rein!

Kulturfahrten

Für interessierte anspruchsvolle Erwachsene veranstaltet albaTours Gruppenfahrten mit historischen, literarischen, oder geographischen Schwerpunkten unter der Leitung von Klaus Weiss.

Reiseberichte

Hier schreiben uns Gruppen, was sie erlebt haben - ein toller Einblick was mit albaTours möglich ist. Außerdem stellen wir Ihnen Sieger unsere Reiseberichtswettbewerbs vor. Jedes Jahr winken attraktive Preise.

Wann schreiben Sie uns?

albaTours-Partner

Unsere Partner vor Ort stehen Ihnen zur Verfügung. Sie sind absolute Profis auf ihrem Gebiet und lassen Sie gerne teilhaben!

Mal schauen, wer dahinter steckt!

Gruppenreisen

Für alle Arten von Gruppen bieten wir besondere, individuell auf Ihre Bedüfnisse abgestimmte Reisen. Pfarreien, Goethe-Gesellschaften, Freundeskreise, Ministranten, Tauchclubs und vieles mehr.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise:

Reise anfragen