Klassenfahrt in die Provence

Frankreich

Provence

Ihre Klassenfahrt in die Provence

Duftende Kräuter, Geschichte und unberührte Natur

Klassenfahrt Provence

Avignon

Klassenfahrt Provence

Französiches Flair

Klassenfahrt Provence

Lavendel

Duftende Kräuter, Geschichte und unberührte Natur

Die Provence bietet Ihnen und Ihren Schülern einen Einblick in Kunst, Naturwissenschaft und die blühende Landschaft Frankreichs. Genießen Sie die Düfte von Kräutern, die die Luft in den warmen Monaten erfüllen und die die einheimische Küche auch über die Region hinaus berühmt gemacht haben. Erfahren sie verschiedenste Infos zu den Themen Römer, Mittelalter und Antike. Aktivitäten sind sowohl zu Land als auch zu Wasser möglich. Außerdem können Sie dort die Kunst von van Gogh bewundern sowie Pferde, Stiere und Flamingos in ihrer natürlichen Umgebung in der Camargue beobachten. Kommen Sie in die Provence und reisen Sie mit dem Flugzeug oder per Bus an.

Programm & Aktivitäten

Städte und Sehenswürdigkeiten in der Provence, die Sie nicht verpassen sollten

Avignon

Avignon liegt im Südosten Frankreichs und bietet viele Attraktionen: 

  • Palais des Papes: Der Palais de Papes ist eines der größten und wichtigsten mittelalterlichen gotischen Gebäude in Europa. Gemeinsam mit der Altstadt von Avignon gehört er zum Weltkulturerbe. Er war einst Residenz verschiedener Päpste und Gegenpäpste und strahlt die alte Macht und historische Relevanz des 14. Jahrhunderts aus.
  • Cathedrale Notre-Dame des Doms: Die Kathedrale von Avignon ist Sitz des Erzbischofs von Avignon. Sie befindet sich oberhalb des Papstpalastes. Das Gebäude ist ein romanisches Bauwerk, das im 12. Jahrhundert entstanden ist. 
  • Stadtmauer von Avignon: Die Stadtmauer von Avignon umgibt die historische Altstadt von Avignon. Sie ist insgesamt 4330 Meter lang und besitzt 39 Türme sowie 7 Haupttore. Die Mauer diente  einst als Schutz vor Angriffen und Hochwassern der Rhone. 
  • Pont St. Bénézet: Besuchen Sie das Wahrzeichen Avignons, die Ruine einer Bogenbrücke, die teilweise die Rhone überspannt. Frühe war die Brücke die Grenze zwischen dem Königreich Frankreich und dem Kirchenstaat. 
  • Festival d'Avignon: Das Festival d’Avignon hat das Theater in Frankreich und Europa stark beeinflusst. Dieses Festival findet jährlich in den drei letzten Juli-Wochen statt und bietet Theater, Tanz und Gesang. Sind Sie zu dieser Zeit in Avignon, sind die Rue des Teinturiers, der Place de L'horloge und der Platz vor dem Papstpalast schöne Anlaufpunkte, um das Festival zu erleben.

Nîmes 

Nîmes war früher ein wichtiger Außenposten des Römischen Reiches. Besuchen Sie diese geschichtsträchtige und antike Stadt und schauen Sie sich einige Sehenswürdigkeiten an wie:

  • Amphitheater von Nîmes: Dieses Amphitheater stammt aus der römischen Zeit. Vorbild für diesen Bau war das römische Kolosseum. Das Amphitheater von Nîmes ist außerdem die besterhaltene Arena der römischen Welt.
  • Jardins de la Fontaine: Dieser 15 Hektar große Park aus dem 17. Jahrhundert besitzt einige römische Ruinen, botanische Gärten mit Teichen und Skulpturen. So zum Beispiel den Tempel der Diana. Über diesen Ort gibt es nur Vermutungen. Anscheinend war der Tempel Teil eines römischen Kulturorts.
  • Maison Carré: Die Maison Carré ist eine Tempelanlage, die auf dem Gebiet des Römischen Reichs am besten erhalten ist. Sie ist ein klassisches Beispiel eines augusteischen Podiumstempels. 
  • Tour Magne: Der Turm Tour Magne ist eines der ältesten Gebäude in Europa und ein Denkmal aus der gallo-römischen Epoche. 
  • Museum Romanité: Das neue römische Museum in Nîmes gibt Einblicke in das gallo-römische Erbe. Schon mit seiner beeindruckenden Architektur bringt es Augen zum Leuchten. 
  • Musée de Vieux Nîmes: Dieses Museum ist das Heimatmuseum von Nîmes und spiegelt die Traditionen und Geschichte der Stadt wider, wie das Mobiliar der Region, den dort praktizierten Stierkampf und die Textilindustrie. 

Arles

Arles ist eine alte Römerstadt, die vor allem durch Van Gogh und das römische Amphitheater bekannt ist. 

  • Amphitheater von Arles: Das römische Amphitheater, auch Arènes d’Arles genannt, entstand ca. 90 nach Christus. Damals hatte die Arena drei Etagen, wovon heute noch zwei erhalten sind.
  • Vincent van Gogh: Der große Maler hat in Arles einige Zeit gelebt. Bekannte Motive waren das Café La Nuit und die Brücke von Langlois südlich von Arles. 
  • Musée départemental Arles antique: Dieses Museum wird auch Musée bleu genannt und ist das archäologische Museum, das 1995 eröffnet wurde.
  • ​​​​​​​Kathedrale St-Trophime d’Arles: Die Kathedrale in Arles ist Welterbe und vereint römische, romanische und gotische Baukunst in sich. 

Weitere Highlights

  • Aix-en-Provence
  • Château des Baux
  • Pont du Gard
  • Kanufahren auf der Sorgue
  • Kanufahrt Gardon: von Collias zum Pont du Gard
  • Das Amphitheater von Orange
  • Besuch der Salinen von Aigues-Mortes
  • Viadukt von Millau
  • Montpellier
  • Marseille
  • Carcassonne

Attraktive Zusatzleistungen

  • Kanufahrt Gardon – von Collias zum Pont du Gard: Eine wunderschöne Kanustrecke für Einsteiger über 8 km führt von Collias den Gardon hinab bis hinter den Pont du Gard.
  • Besichtigung der Ockerfelsen von Roussillon und der Ockerfarbenproduktion mit Führung auf Englisch: Die bekannten Ockerfelsen von Roussillon dürfen natürlich nicht im Programm einer Provence-Fahrt fehlen. Das griechische Wort OKHRA (οχρα) bedeutet „gelbe Erde". Die Ocker der Provence zeigen allerdings eine fast unbegrenzte Farbpalette von blassgelb über alle Orangetöne bis tiefrot und sogar violett. In Roussillon gibt es ebenfalls ein Ocker-Museum. Es zeigt die Geschichte der Gewinnung und Verarbeitung von Ocker sowie die Anwendung der Pigmente für Gebäude und Dekoration.
  • Eintritt (ohne Führung) zum Papstpalast (mit Histopad) und der St.-Bénezet-Brücke (mit Audioguide)

Praktische Informationen

In die Provence können Sie sowohl mit dem Bus als auch mit dem Flugzeug anreisen.

Öffentliche Verkehrsmittel: Alle größeren Städte sind tagsüber problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Informationen über Bus- und Bahnverbindungen gibt es bei den Fremdenverkehrsämtern, bei der französischen Bahn SNCF oder an den Busbahnhöfen (gare routière). In der Hauptverkehrszeit fährt z.B. vom Busbahnhof in Aix-en-Provence alle fünf Minuten ein Bus auf der direkten Route über die Autobahn zum Busbahnhof von Marseille. Eine Alternative ist der Regionalzug TER, der u.A. ebenfalls die beiden größten Städte der Provence miteinander verbindet.

Währungskurs/Finanzen: Euro

Wichtige Telefonnummern: für alle Fälle von Notstand 112, Notarzt/Rettungsdienst 15, Polizei/Gendarmerie 17, für die Region Uzès/beide Netze: Polizei Uzes 0466 2254 66.

Sicherheit: Taschendiebstähle gibt es hier, wie in anderen Großstädten auch. Wie für viele Länder weltweit und für alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union so schließt das Auswärtige Amt auch für Frankreich die Gefahr terroristischer Anschläge nicht aus. Die französischen Behörden haben auf diese Bedrohung reagiert und gerade in den großen Städten ihre Sicherheitsmaßnahmen erheblich verstärkt. Eine konkrete Sicherheitsgefährdung gibt es jedoch nicht.

Einreisebestimmungen: Personalausweis für Einreise aus dem Schengen-Raum, sonst Reisepass.

Sprache: Französisch. Französischkenntnisse sind daher von Vorteil, aber auch mit Englisch kann man sich gut zurechtfinden.

Religion: Etwa 64,3 % der französischen Bevölkerung sind Angehörige der römisch-katholischen Kirche. Der muslimisch gläubige Anteil beträgt 4,3 %. Die Protestanten machen einen Anteil von 1,9 % aus. Daneben gibt es 1 % Buddhisten und 0,6 % Juden.

Kosten: Die Restaurants in der Provence sind eher hochpreisig. Auf den vielen Märkten können sich die Schüler mit günstigen, frischen Lebensmitteln eindecken und überall gibt es erschwingliche belegte Baguettes zu kaufen. Kaffee: um 2,70 Euro für eine große Tasse café crème. Käsebaguette: um 2,20 Euro für ein sandwich au fromage.

Gesundheit: Das Leitungswasser in der Provence genießt einen hervorragenden Ruf und kann ohne Bedenken getrunken werden. Deutsche und österreichische Versicherte können die französische Krankenversicherung in Anspruch nehmen. Sie müssen zunächst für medizinische Hilfe bezahlen, bekommen Auslagen aber nach den Sätzen des Heimatlandes erstattet. Die einheitliche European Health Insurance Card (EHIC) wird von vielen Ärzten in der Provence (noch) nicht akzeptiert, weil die französischen Kartenlesegeräte nur auf einheimische Karten reagieren. In vielen Fällen lohnt sich weiterhin eine Auslandskrankenschutzversicherung.

Klima: Die Provence ist die wärmste und sonnenreichste Gegend Frankreichs. Sie wird 2.600–3.000 Stunden im Jahr von der Sonne verwöhnt (in Deutschland scheint die Sonne nur 1.300–1.800 Stunden/Jahr). Es herrscht ein mediterranes, mildes Klima.

Jede Jahreszeit in der Provence hat ihren Reiz, doch eignen sich Frühling und Herbst besonders als Reisezeit. Denn dann ist es angenehm warm und der touristische Andrang ist nicht so hoch wie in den Sommermonaten.

Alle Klassenfahrten in die Provence zeigen

Mit albaTours in die Provence!

  • Avignon

  • Arles

  • Aix-en-provence

  • Château des Baux

  • Pont du Gard

  • Kanufahren auf der Sorgue

  • Kanufahrt Gardon: von Collias zum Pont du Gard

  • Das Amphitheater von Orange

  • Besuch der Salinen von Aigues-Mortes

  • Viadukt von Millau

  • Montpellier

  • Marseille

  • Carcassonne

Klassenfahrt Provence

Avignon Palais des Papes

Der Palast der Päpste

Als hätte man seine massigen Trakte und Türme aus einem riesigen Felsblock herausgehauen, liegt der Papstpalast lang hingestreckt an seinem weiten Platz, von dem, erhöht am Rande der alten Stadt, ein Serpentinenweg unter Pinien zum Park auf der Rhone-Höhe hinaufführt. Kantig und mit schmächtig schmalen, gotischen Fenstern, die in flache, bis an den Dachrand reichende spitzbogige Nischen eingesetzt sind, sieht er, trotz der Sonnenhelle, eigentümlich finster und beklemmend aus - eine mittelalterliche Festung.

Klassenfahrt Provence

Das Zisterzienserkloster

Das Zisterzienserkloster von Sénanque

Dass die Abtei von Sénanque die Zeiten so gut überdauert hat, verdankt es zwei Dingen: zum einen bot die abgelegene Lage einen gewissen Schutz vor Plünderungen, zum anderen war die Abtei nie so reich, dass sie, wie andere Klöster, der Dekadenz anheimfielen. Deshalb ist die Abtei von Sénanque auch ein gutes Zeugen für den Geist und die Bedeutung der Zisterzienser-Abteien im 12. Jahrhundert. 

Klassenfahrt Provence

Kanufahrt

Eine Kanufahrt auf der Gardon oder der Sorgue ist ein besonderes Erlebnis für alle Altersklassen. Geniesen Sie die vorbeiziehende Landschaft und die Ausblicke vom Wasser. Ein kleiner sportlicher Aspekt ist auch ein schöner Anreiz für einen Ausflug mit der Gruppe ins Hinterland.

Klassenfahrt Provence

Lavendel

Lavendel 

Route de Lavande” heißt eine Straße im Herzen der Provence. Sie führt von Sault, der Hauptstadt des Lavendels, über Banon -Forcalquier - Oraison - Valensole - Riez - Moustiers Ste. Marie bis in die Gegend von Grasse, der Hauptstadt der Parfüme. Wenn Dichter vom Duft der Provence sprechen, meinen sie den süßen Hauch des Lavendels, der aus den langen Feldern mit den überaus graphisch angeordneten Pflanzenbüschen kommt. “Ein gutes Lavendelfeld”, so sagen die südfranzösischen Bauern, “ist besser als ein Feld voller Weizen”.

Klassenfahrt Provence

Was wäre Frankreichs Süden ohne die vielen malerischen Bergdörfer, die wie Adlernester auf Bergrücken sitzen und traumhafte Ausblicke ins Tal gewähren. In der Vergangenheit wurde die südfranzösische Küste und natürlich auch das Hinterland immer wieder von den Sarrazenen heimgesucht. DAraus entstanden die zahlreichen, wehrhaft wirkenden Dörfer, die heute mit Ihren pitoresques Dorfkernen die Touristen anlocken.

Klassenfahrt Provence

Die Brücke von Avignon

Die Brücke von Avignon

St.Bénézet ist die Brücke des Kinderlieds ,,Sur le pont d’Avignon, on y dance", das sie zu einem der bekanntesten Wahrzeichen der Provence gemacht hat.  Heute zeugen noch 4 Bogen von insgesamt 22, die im Abstand von 40 m in einer Länge von 915 m die beiden Rhônearme und die Ile de la Barthelasse überspannten, von der Größe und Eleganz dieses Bauwerks. Ein Brückenbau über die reißende, oft Hochwasser führende und vom Mistral aufgewühlte Rhône war im 12. Jh. eine große technische Leistung. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich in der an Märchen und Legenden reichen Provence auch um dieses technische Wunderwerk schon früh die Legende  rankte: Von einem jungen Mann Benézét berichtet zuerst der um 1212 verstorbene Geschichtsschreiber Robert d’Auxerre in seiner „Chronologie".

Klassenfahrt Provence

Marseille

Massalia

Auch wenn die Stadt an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten wenig zu bieten hat, die größte Stadt Südfrankreichs und ihr kultureller Schmelztiegel kann einen Tagesbesuch lohnenswert machen. Marseille zeigt kaum noch Spuren der Vergangenheit, da in dieser Stadt mit ihrem engem Terrain eine kontinuierliche Stadtentwicklung stattgefunden hat. Man wird die Stadt eher wegen ihrer wirtschaftlichen Bedeutung als wegen ihrer Monumente besuchen. Den besten Überblick über die Stadt hat man von der Kirche Notre-Dame-de-la-Garde, von deren Terrasse sich ein spektakulärer Blick bietet. Man erkennt hier, warum sich die Griechen diesen sicheren Hafen aussuchten. der durch eine Inselgruppe als Riegel gegen das offene Meer geschützt ist. Im Westen zieht sich die Küste der Rade de Marseille bis zur Chaine de l’Estaque hin, im Südosten wird die Stadt durch das Marseille-Veyre-Massiv geschützt.

Klassenfahrt Provence

Aigues-Mortes

Die Salinen

Aigues-Mortes, (auf provenzalisch: Aiguoe Mortuoe) mit 5000 Einwohnern, befindet sich im Westen der Camargue. Der Name (zu deutsch: Tote Wasser) soll an die ruhenden Wasser der Teiche erinnern und an die toten Meeresarme, die einst ringsum standen.

Pittoreske Landschaften in der Provence

Die Provence bietet Natur pur.

Das bedeutet Lavendelfelder im Juni, ganzjährig türkisfarbenes Meer und vielfältige Landschaften. Dazu ca. 300 Sonnentage im Jahr. Besuchen Sie dort verschiedene kulturelle Highlights und wandern Sie auf den Spuren der Antike.

Reise anfragen

albaTours-Reisen mit Schwerpunkten:

Provence

Kunst & Kultur

Klassenfahrt in die Provence

7 Tage

Busreise

ab 399,00 € pro Person
Reise zeigen

Vanessa & Dirk Hauswirth

Individuelle Angebote und persönliche Planung mit albaTours

Gerne planen wir mit Ihnen gemeinsam und stellen die passende Kombination aus Anreise, Unterkunft und Programm zusammen.

Die Anreise in die Provence ist Bus oder Bahn möglich. Wir suchen Ihnen die günstigste Verbindung heraus und übernehmen für Sie die Buchung. Dafür wird pro Person ein kleiner Aufpreis berechnet. Für die Einreise nach Frankreich ist übrigens kein Reisepass vonnöten, ein Personalausweis genügt. Sollten Schüler mitreisen, deren Pass aus einem Nicht-EU-Land stammt, sollten die genauen Einreisebestimmungen allerdings zur Sicherheit vorab bei der französischen Botschaft nachgefragt werden.

Hinsichtlich Ihrer Unterkunft in der Provence können Sie zwischen verschiedenen Unterbringungen wählen. Wollen Sie nachts umgeben von Natur zur Ruhe kommen und Ihren Schülern mehr Platz und vielleicht sogar einen Pool bieten? Dann ist eine Unterbringung auf eine Ferienanlage am Rande der pulsierenden Städte die richtige Wahl. Wir achten bei all unseren Unterkünften darauf, dass sie für Schüler geeignet sind.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise:

Reise anfragen

albaTours und atmosfair

Wie funktioniert atmosfair? Passagiere zahlen freiwillig für die von ihnen verursachten Klimagase. Das Geld wird zum Beispiel in Solar-, Wasserkraft-, Biomasse- oder Energiesparprojekte investiert, um dort eine Menge Treibhausgase einzusparen, die eine vergleichbare Klimawirkung haben wie die Emissionen des Flugzeugs. Finanziert werden Projekte in Entwicklungsländern. Ihr Geld trägt dazu bei, diese Projekte zu ermöglichen. Diese Kompensationslösung sind im Paket enthalten, können aber auf Wunsch abgewählt werden, wenn Sie anderweitig Kompensationen für Ihre Busfahrt leisten wollen.
Mehr unter: www.atmosfair.de.

Anreise mit dem umweltschonenden Bus

Die Anreise mit einem eigenen Bus nur für Ihre Gruppe ist sparsam und umweltschonend.

Wir beraten Sie gerne!

Top-Unterkünfte in Provence:

Village Camarguais

Die Anlage liegt in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur, an der Rhône-Mündung, ca. 4 km von Arles und 35 km vom Strand von Saintes-Maries-de-la-Mer entfernt.

Die Anlage liegt in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur, an der Rhône-Mündung, ca. 4 km von Arles und 35 km vom Strand von Saintes-Maries-de-la-Mer entfernt. Die Residenz besteht aus kleinen 1-stöckigen Gebäuden mit netten 4er oder 6er Appartements und Studios. Die Wohneinheiten können ab 17 Uhr bezogen werden und müssen am Abreisetag um 12 Uhr verlassen werden. Bitte achten Sie darauf, dass bei der Abreise das Geschirr gespült und die Kochecke sauber hinterlassen werden, sowie der Müll in die vorgesehenen Behälter entsorgt und Flaschen etc. weggeräumt werden. Man rechnet mit einer Stunde Endreinigung; sollte die Wohneinheit nicht ordentlich hinterlassen werden (s.o.) und das Reinigungspersonal mehr Zeit brauchen, wird ein Teil der Kaution einbehalten. Dasselbe gilt, wenn die Nachtruhe nicht eingehalten wird und es zu Störungen der anderen Gäste während der Nacht kommt oder die Einrichtung beschädigt wird. Die Franzosen sind hier relativ streng mit den Gruppen. Bettwäsche enthalten, Handtücher müssen mitgebracht werden oder zusätzlich gebucht werden (€ 7). Kurtaxe 1,50 € pro Tag und Person (ab 18 Jahre) direkt vor Ort in bar zu bezahlen. Kaution 300,- Euro pro Appartement/Studio.

  • 4 Schwimmbereiche mit 10 Schwimmbädern im Freien
  • Sportplätze
  • Tennisplätze (gegen Gebühr)
  • 2 Squashplätze
  • Tischtennis
  • Bouleplatz
  • Diskothek

Résidence Odalys Le Mas des Alpilles

Le Paradou ist ein typischer provenzalischer Ort am Fuße von Les Baux de Provence das sich an die Kalksteinkette der Alpillen lehnt.

Auf einem 3 Hektar großen Grundstück begrüßt Sie die Résidence Le Mas des Alpilles in Le Paradou, 8 km von Arles entfernt. Le Paradou ist ein typischer provenzalischer Ort am Fuße von Les Baux de Provence das sich an die Kalksteinkette der Alpillen lehnt. Die Anlage bietet Apartments zur Selbstverpflegung In der Anlage vorhanden: Rezeption (mit WLAN), Spiel, Spaß und Sport: beheizter halbüberdachter Swimmingpool, Minigolfplatz, Fitnessraum mit Hamam und Sauna, Fahrradverleih In allen Wohnungen: Küchennische mit Kochplatten, Mikrowelle, Spülmaschine, Terrasse, Schreibtisch, Fernseher und Badezimmer mit Dusche oder Badewanne. Zusätzliche (je nach Wohnungstyp): 2-Zimmerwohnung bis 4 Personen(ca. 30-34 qm): Wohnraum mit Schlafsofa und 1 Schlafzimmer mit Doppelbett. 3-Zimmerwohnung (Duplex) bis 6 Personen (ca. 45 qm): Wohnraum mit Schlafsofa und 2 Schlafzimmer mit Doppelbetten.

In der Anlage vorhanden: Rezeption (mit WLAN gegen Gebühr) Spiel, Spaß und Sport: beheizter halbüberdachter Swimmingpool, Minigolfplatz, Fitnessraum mit Hamam und Sauna, Fahrradverleih In allen Wohnungen: Küchennische mit Kochplatten, Mikrowelle, Spülmaschine, Terrasse, Schreibtisch, Fernseher und Badezimmer mit Dusche oder Badewanne. 2-Zimmerwohnung bis 4 Personen(ca. 30-34 qm): Wohnraum mit Schlafsofa und 1 Schlafzimmer mit Doppelbett. 3-Zimmerwohnung (Duplex) bis 6 Personen (ca. 45qm): Wohnraum mit Schlafsofa und 2 Schlafzimmer mit Doppelbetten. Die Kurtaxe beträgt ca. € 1,50,- pro Person/Nacht und muss direkt vor Ort bezahlt werden (Änderungen vorbehalten). Pro Wohnung ist eine Kaution in Höhe von € 300,- vor Ort zu hinterlegen, die bei Abreise erstattet wird, wenn die Zimmer in einem ordentlichen und sauberen Zustand hinterlassen werden. Für die Endreinigung ist eine Gebühr in Höhe von ca. € 56,- bis € 90,- zu bezahlen, bzw. kann diese selbst durchgeführt werden. Check-In ab 17 Uhr, Check-Out bis 10 Uhr. ---> Nicht inklsuive aber zusätzlich buchbar: Bettwäsche 13,00 € Pro Person Handtücher 7,00 € Pro Person VERHALTENSREGELN FÜR SCHÜLERGRUPPEN Während der Reise gelten in den Hotels und Residenzen Verhaltensregeln für Schülergruppen. Diese Regeln erhalten Sie mit dem Reisevertrag, diese müssen bis 4 Wochen vor der Reise an albatours unterschrieben zurückgesandt werden. Eine Durchführung der Reise kann sonst nicht garantiert werden

Hôtel Ibis Avignon Pont de l´Europe

Das 3-Sterne Hotel Ibis Avignon Centre Pont de l'Europe liegt gegenüber der mittelalterlichen Stadtmauer, nur wenige Minuten zu Fuß von der Pont d'Avignon und vom Palais des Papes entfernt. Das klimatisierte und schallisolierte Hotel bietet 74 Zimmer, die alle ausgestattet sind mit Bad (Dusche, WC), Direktwahltelefon und Satellitenfernsehen. In der Hotelbar und auf der Terrasse können sich Ihre Gäste jederzeit einen Drink genehmigen. Zudem verfügt das Hotel über einen Tagungs- und Konferenzraum.

Hotel Ibis Budget Orange

Hotel Ibis Budget Orange , Orange Das Hotel am Tour zur Provence ist nur 10 Gehminuten vom Zentrum von Orange und seinem alten römischen Theater entfernt. Sie übernachten in modernen Zimmern mit der neuen Sweet-Bed Bettwäsche sowie eigenem Bad mit Dusche, WC und Waschbecken sowie Fernseher und Schreibtisch. Am Morgen genießen Sie ein kontinentales Frühstücksbuffet. Ausstattung und Serviceleistungen: ⦁ kostenfreies WLAN ⦁ Klimaanlage ⦁ Snack-und Getränkeautomat ⦁ Terrasse Zusätzliche Informationen: ⦁ Check-In ab 15:00 Uhr, Check-Out bis 11:00 Uhr Kurtaxe: 0,80 € p.P. ab 18 Jahre, zahlbar vor Ort.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise per Mail:

Mail schreiben

Zusatzleistungen in Provence:

Stadtführung in Avignon

pro Gruppe 230,00 €

Die deutschsprachige Stadtführung zu Fuß führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Avignon.

Avignon, die Hauptstadt des Departements Vaucluse, liegt am linken Ufer der Rhône und ist eine der sehenswertesten Städte Südfrankreichs. Wenn man den Namen der Stadt hörte, denkt man an den Papstpalast und fängt an, das alte Tanzliedchen Sur le pont d’Avignon (Auf der Brücke von Avignon) zu summen.

Spezial-Stadtführung Avignon mit Besuch des Papstpalastes

pro Gruppe 235,00 €

Die deutschsprachige Stadtführung zu Fuß führt Sie nicht nur zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Avignon, sondern beinhaltet auch den Besuch des Papstpalastes.

Avignon, die Hauptstadt des Departements Vaucluse, liegt am linken Ufer der Rhône und ist eine der sehenswertesten Städte Südfrankreichs. Wenn man den Namen der Stadt hörte, denkt man an den Papstpalast und fängt an, das alte Tanzliedchen Sur le pont d’Avignon (Auf der Brücke von Avignon) zu summen. Zuzüglich Eintritt.

Audioguides für den Papastpalast auf Deutsch (anstelle der Führung)

pro Person 3,50 €

Wir organisieren für Sie die Buchung der Audioguides vorab.

Der bequeme Weg, den Papstpalast individuell zu erkunden. Anstatt einer Führung nehmen sie die bequemen Audioguides und besuchen den Palast in Ihrem eigenen Tempo. Zuzüglich Eintritt.

Besichtigung der Ockerfelsen von Roussillon und der Ockerfarbenproduktion mit Führung auf Englisch (2,5 Std.)

pro Person 15,00 €

Die bekannten Ockerfelsen von Roussillon dürfen natürlich nicht im Programm einer Provence-Fahrt fehlen.

Das griechische Wort OKHRA (οχρα) bedeutet ,,gelbe Erde". Die Ocker der Provence zeigen allerdings eine fast unbegrenzte Farbpalette von blassgelb über alle Orangetöne bis tiefrot und sogar violett. In Roussillon gibt es auch ein Ocker-Museum. Es zeigt die Geschichte der Gewinnung und Verarbeitung von Ocker sowie die Anwendung der Pigmente für Gebäude und Dekoration.

Besichtigung einer Lavendeldestillerie

pro Person 7,00 €

“Ein gutes Lavendelfeld”, so sagen die südfranzösischen Bauern, “ist besser als ein Feld voller Weizen”

Besuchen Sie eine Lavendeldestillerie und lernen das alte Handwerk und die Traditionen rund um den Lavendel kennen. Lavendel, das ist nicht nur ein Duftwässerchen für ältere Damen, nicht nur Aromabeutelchen im Wäscheschrank. Lavendelgeist lindert Rheuma und Husten, Lavendelblütentee hilft beim Einschlafen, ein Bad mit Lavendel besänftigt unruhige Geister. Um schließlich verscheucht Lavendel Wühlmäuse und Maulwürfe, nicht zuletzt macht er die gelben Zähne der Hasen schneeweiß. Als Provence-Fahrer auf der Lavendelstraße ist man nicht nur begeistert über das blauschimmernde Land, man weiß auch den überall angebotenen Lavendelhonig zu schätzen. Die Imker stellen ihre Bienenkörbe mitten ins Lavendelland und ernten einen hocharomatischen Honig, der im Kühlen ganz weiß kristallisiert.

Besuch einer Olivenmühle bei Maussane-les-Alpilles

pro Person 4,50 €

Die Region um Maussane-les-Alpilles ist mit seinen 400.000 Gallonen Öl pro Jahr einer der größten Produzenten von Olivenöl AOC Frankreichs.

Das dreifach mit dem französischen Siegel AOC und zweifach mit dem europäischen Siegel AOP ausgezeichnete Olivenöl aus der Provence ist ein echter Star der südlichen Gastronomie. Es wird inzwischen auch sehr viel in der Kosmetik eingesetzt. Wo man Olivenöl in der Provence verkosten kann? Direkt vor Ort in den Mühlen oder im Restaurant – sogar in ungewöhnlichen Desserts! Beuschen Sie eine Ölmpühle und probieren Sie Olivenöl aus der Provence in all seinen Formen und Gewürzen.

Ausflug Fontaine-de-Vaucluse zur Quelle der Sorge mit Reiseleitung

pro Gruppe 245,00 €

La Fontaine de Vaucluse ist der Ausgang eines gewaltigen unterirdischen Netzes, das die kalkhaltigen Wasser der Hochebene des Departement Vaucluse anschwemmt

Im Sommer zeigt La Fontaine sich als stille Quelle, die in der Tiefe der Schlucht schläft. Im Winter und im Frühjahr spritzt der sprudelnde Wasserstrahl über den Rand der Ausgangsöffnung hinaus. Dieses Programm wird mit Ihrem eigenen Bus durchgeführt, währen ein erfahrener Reiseleiter Sie begleitet. Das Programm dauert ca. 3-4 Stunden.

Kanufahrt auf der Sorgue

pro Person 15,00 €

Die Sorgue ist mit ihrem ruhigen und kristallklaren Wasser für eine gemütliche Kanufahrt optimal geeignet.

Der Fluss ist herrlich klar, oft schön beschattet, überwiegend sehr flach und ungefährlich. Dennoch ist die Fahrt abwechslungsreich und es gibt genügend Gelegenheit zum anhalten oder sogar baden.

Stadtführung in Arles

pro Gruppe 230,00 €

Eine Stadtführung in Arles gehört einfach dazu. Unsere deutschsprachigen Stadtführer begleiten Sie durch alle größeren und kleineren Städte der Provence.

Erkunden Sie Arles mit seinen zahlreichen Schätzen wie beispielsweise die Arena, die Basilika St. Trophime und den Kreuzgang des Klosters.

Kanufahrt auf der Gardon von Collias zum Pont du Gard

pro Person 24,00 €

Eine wunderschöne Kanustrecke für Einsteiger über 8km führt von Collias den Gardon hinab bis hinter den Pont du Gard.

Die einfache Kanustrecke über 8km führt von Collias den Gardon hinab bis hinter den Pont du Gard. Der Bus kann kostenlos parken. Unsere Preise beinhalten: Kajakverleih, Paddel, Schwimmhilfe, Container mit im Boot, sowie Transport zurück zur Ablegestelle. Die Dichtigkeit der Behälter kann nicht garantiert werden. Empfohlene Kleidung: -> Im Sommer sind Shorts und ein T-Shirt ausreichend. -> In der Vorsaison ist eine Windjacke nötig. -> Das Tragen von geschlossenen Schuhen (Basketballschuhe, Sneakers...) ist obligatorisch (Ministererlass vom 4. Mai 1995). -> Sie können auch Anzüge mieten und Neopren-Booties kaufen. (Erkundigen Sie sich an der Rezeption) -> Ersatzkleidung für die Ankunft. Empfohlene Ausstattung: -> Sonnenschutz (Hut oder Mütze, T-Shirt, Creme) -> Brille (+ Brillenband, um sie zu befestigen) -> Picknick oder Snacks -> Trinkwasser (Minimum 1 Liter pro Person) -> Badetuch

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktionen

Für unsere beliebtesten Reisepakete haben wir noch Kapazitäten und Restplätze frei. 

Schauen Sie rein, ob etwas für Ihre Klasse dabei ist!

Frühbucher-Rabatt

Sie wissen schon, wo es hingehen soll? Frühaufsteher profitieren bei uns doppelt: bei Buchung bis 30.09. garantieren wir Ihnen die Preise des Vorjahres für Ihre Reise im Folgejahr. 

Und Sie können sich noch länger auf Ihre Reise freuen!

Unimare

Unsere meeresbiologische Schulungsstation in Marina del Cantone auf der Halbinsel von Sorrent. 

Hautnah erleben Sie den artenreichen, faszinierenden und voller Überraschung steckenden Lebensraum Meer.

Studienordner AVD

Der Studienorder mit umfangreichen inhaltlichen Informationen zum Zielgebiet wird Ihnen bei Buchung kostenlos zur Verfügung gestellt (Stick). 

Nach lateinisch audio video disco (ich höre, sehe, lerne) heißt unser Produkt AVD.

Ein halber Bus: Der Halbabus

Kleine Gruppe aber keine Lust auf Flugzeug?

Sparen Sie Fahrtkosten und schonen Sie gleichzeitig die Umwelt indem Sie sich einen Bus mit anderen Gruppen teilen! (Verfügbar für Toskana/Rom/Sorrento).

albaTours-Blog

Interesante und lesenswerte Artikel rund ums Thema Reisen. Organisation, Tipps und Tricks im Umgang mit Schülern, Eltern oder Partnern vor Ort sowie vieles mehr.

Lesen Sie rein!

Kulturfahrten

Für interessierte anspruchsvolle Erwachsene veranstaltet albaTours Gruppenfahrten mit historischen, literarischen, oder geographischen Schwerpunkten unter der Leitung von Klaus Weiss.

Reiseberichte

Hier schreiben uns Gruppen, was sie erlebt haben - ein toller Einblick was mit albaTours möglich ist. Außerdem stellen wir Ihnen Sieger unsere Reiseberichtswettbewerbs vor. Jedes Jahr winken attraktive Preise.

Wann schreiben Sie uns?

albaTours-Partner

Unsere Partner vor Ort stehen Ihnen zur Verfügung. Sie sind absolute Profis auf ihrem Gebiet und lassen Sie gerne teilhaben!

Mal schauen, wer dahinter steckt!

Gruppenreisen

Für alle Arten von Gruppen bieten wir besondere, individuell auf Ihre Bedüfnisse abgestimmte Reisen. Pfarreien, Goethe-Gesellschaften, Freundeskreise, Ministranten, Tauchclubs und vieles mehr.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

+49 711 44 975 0

Rufen Sie an oder senden Sie uns eine Anfrage für Ihre Reise:

Reise anfragen